Samstag, 24. November 2018

Rezension: Teufelsweiber - 100 Frauen, die die Welt auf den Kopf stellten

Titel: Teufelsweiber - 100 Frauen, die die Welt auf den Kopf stellten
Autorin: Carina Heer
Genre: Geschichte, Biografie
Verlag: Benevento
Seitenzahl: ~ 344

Inhalt
Mutig, wild, intelligent und verrucht. Manchmal auch richtig böse. Frauen können all das sein. Grausamer als Jack the Ripper, witziger als Pastewka und cooler als James Dean. Das zeigt Carina Heer hier anhand von bekannten und auch weniger bekannten Frauen und würzt das Ganze mit einer Prise Humor - für alle, die das ohnehin schon wussten, aber besonders für die, die es nicht glauben.

Wer erfolgreich, draufgängerisch und begabt ist, gilt vor allem in der Männerwelt schnell als Teufelsweib. Hat ja nichts mit den typisch weiblichen Fähigkeiten wie Handarbeit, Haushalt, Sprachen und Zuhören zu tun... Dass Frauen nicht nur in die "Heimchen am Herd"-Schublade passen, beweisen zahlreiche, tolle Frauen wie Kleopatra, Marie Curie, die berüchtigte Piratin Mary Read und auch eine Giesela Werler, die an Geldschaltern in Banken der Bundesrepublik für Angst und Schrecken sorgte.

*Werbung/Rezensionsexemplar


Dienstag, 20. November 2018

Rezension: Das Ende ist erst der Anfang

Titel: Das Ende ist erst der Anfang
Autorin: Chandler Baker
Genre: Young Adult, Coming of Age, Fantasy, Jugendroman
Verlag: Thienemann Esslinger
Seitenzahl: ~ 400

Inhalt
An ihrem 18. Geburtstag hat Lake die Möglichkeit einen einzigen Menschen von den Toten wieder auferstehen zu lassen. Eigentlich sollte ihr behinderter Bruder, der nach der Auferstehung wieder gesund wäre, daher ihre erste Wahl sein. Aber gerade erst sind ihre beste Freundin und ihr Freund bei einem Unfall gestorben. Für wen soll Lake sich nun entscheiden? Darf sie überhaupt einfach so Gott spielen und über Leben und Tod entscheiden?  Lake steck in einem Zwiespalt aus dem sie scheinbar nicht entkommen kann...

*Werbung/Rezensionsexemplar

Freitag, 2. November 2018

Rezension: Coco Chanel - Paris der 1920er und das bewegte Leben einer Modeikone

Titel: Coco Chanel - Paris der 1920er und das bewegte Leben einer Modeikone
Autorin: Nadine Sieger
Genre: Biografie, Romanbiografie
Verlag: Herder
Seitenzahl: ~ 272

Inhalt
Coco Chanel zählt zu den erfolgreichsten und einflussreichsten Frauen des letzten Jahrhunderts und hat die Modewelt nachhaltig geprägt. Das kleine Schwarze, Matrosenhosen und Ringelshirts - ihre Entwürfe waren revolutionär und sie war schon zu Lebzeiten eine Stilikone. Aus ärmlichen Verhältnissen stammend, zählte Coco Chanel bei ihrem Tod zu einer der vermögendsten Frauen der Welt. Ein Mythos - teils von ihr selbst erschaffen - rankt sich um sie. Eine Frau über die aufgrund ihres vielschichtigen Charakters und ihrer gegensätzlichen Eigenschaften - Arroganz und großzügige Unterstützerin von Künstlern - zahlreiche Gerüchte im Umlauf waren. Diese Romanbiografie wirft einen Blick, nicht nur auf die Ikone, sondern auch auf die Frau und versucht alle ihre Facetten zu beleuchten.

*Werbung/Rezensionsexemplar

Dienstag, 4. September 2018

Montagsfrage: Buch-Blogger Vorstellungsrunde


Buch-Blogger Vorstellungsrunde: Was ist das letzte Buch, das du gelesen hast, was liest du momentan und welches Buch steht dieses Jahr auf jeden Fall noch auf deiner Leseliste? Wieso?

Ich freue mich riesig jetzt die 1. Montagsfrage von Antonia zu beantworten! <3

Zuletzt gelesen habe ich Arsenic for Tea von Robin Stevens und aktuell lese ich parallel First Class Murder ebenfalls von Robin Stevens und The Catcher in the Rye von J. D. Salinger.

Unbedingt lesen möchte ich dieses Jahr noch Thunderhead von Neal Shusterman! Ich habe so auf den Band hingefiebert, aber jetzt steht er schon ewig ungelesen bei mir im Regal und das kann ja nicht so bleiben. Also möchte ich dieses Buch unbedingt noch 2018 lesen. :)



Sonntag, 2. September 2018

Lesemonat August 2018


Der August ist vorbei und ich der Buch-Bloggerwelt feiern alle Potter-Fans das 20-jährige Jubiläum der deutschen Ausgabe.

Diese schicken neuen Cover sind ja schon verlockend, allerdings besitze ich bereits zwei vollständige Ausgaben und von Band 1 sogar noch eine dritte Ausgabe...

Mein Lesemonat war wirklich gut. Ich habe mehr gelesen als erwartet und ein paar schöne Geschichten und Autoren für mich entdeckt. Mit dabei sind diesmal auch Graphic Novels - auf gezeichnete Geschichten habe ich aktuell besonders viel Lust!

Mehr dazu nach dem Klick!

Montag, 20. August 2018

Montagsfrage demnächst bei Lauter & Leise




So ihr Lieben, der neue Host der Montagsfrage steht fest und ich freue mich, die Aktion jetzt ganz offiziell an Antonia von Lauter & Leise zu übergeben! :D

Antonia hat auf ihrem Blog heute auch eine Ankündigung für euch, also schaut mal dort vorbei.

Mit neuen Fragen geht's dann am 1. Montag im September los.

An dieser Stelle noch einmal danke an alle, die mir geschrieben haben - ob per E-Mail oder Kommentar - und ganz besonders auch an die, die angeboten haben die Aktion fortzuführen! Alle, die mir per E-Mail geschrieben haben, bekommen noch eine persönliche Antwort von mir - ich habe euch nicht vergessen. ;)

Ich freue mich, dass die Aktion ein neues Zuhause gefunden hat und wünsche euch allen demnächst viel Spaß mit Antonias Montagsfragen. Ich schaue bestimmt auch regelmäßig dort vorbei.

x Svenja

Mittwoch, 15. August 2018

Rezension: Running with Lions

Titel: Running with Lions
Autor: Julian Winters
Genre: Contemporary, Romance, Young Adult
Verlag: Duet Books
Seitenzahlt: ~ 307
Sprache: Englisch
dt. Ausgabe: Nein (Stand 2018)

Inhalt
Sebastian ist der Torwart der Bloomington High Lions und sollte seinem letzten Jahr an der Schule euphorisch entgegen blicken. Seine Mannschaft ist klasse und den Coach interessiert die Sexualität seiner Spieler nicht. Einer tollen Zeit im Sommer-Trainingscamp steht also nichts im Wege, bis Emir Shah auftaucht. Sein ehemaliger bester Freund, der ihn nicht ausstehen kann. Sebastian nimmt sich vor die Freundschaft um der Mannschaft willen wieder aufleben zu lassen. Doch schweißtreibende Tage auf dem Spielfeld, gemeinsame Wochenenden und Zeit in der Stadt lösen zu Sebastians Überraschung mehr als nur freundschaftliche Gefühle bei ihm aus.

Sonntag, 12. August 2018

Rezension: Abroad

Titel: Abroad (1/2)
Autorin: Liz Jacobs
Genre: Contemporary, Romance, New Adult
Verlag: Brain Mill Press
Seitenzahl: ~ 372
Sprache: Englisch
dt. Ausgabe: Nein (Stand 2018)

Inhalt
Nick Melnikov ist ein russisch-jüdischer Immigrant in den USA, der zum Studieren nach London zieht. Zu seiner Überraschung findet er trotz seiner zurückhaltenden Art schnell Zugang zu einer Clique. Dass er schwul ist, kann er sich kaum selbst eingestehen und schon gar nicht anderen gegenüber. Doch seine Faszination für den selbstbewussten Dex lässt sich nicht einfach so abstellen.

Dex hat keine Lust ein weiteres Mal das Herz gebrochen zu bekommen. Schon gar nicht wegen jemandem, der nicht zu ihm stehen kann, denn dafür hat er zu hart dafür gekämpft er selbst zu sein und sich nicht um das zu kümmern was andere denken. Können Nick und Dex unter diesen Voraussetzungen überhaupt einen Weg zueinander finden?

Montag, 6. August 2018

Montagsfrage - Update

Hey ihr Lieben! Guten Start in die Woche wünsche ich euch! :)

Ich dachte mir, da es um die Montagsfrage geht, ist der Montag ein passender Tag für ein kleines Update bezüglich der Zukunft der Aktion.

An dieser Stelle möchte ich euch aber zuerst für eure lieben, verständnisvollen Worte zu meiner Entscheidung danken - ihr seid klasse! <3

Danke auch an die von euch, die gerne die Aktion übernehmen möchten. Es hat mich sehr gefreut, dass euch das Fortbestehen der Montagsfrage so am Herzen liegt. Meine Entscheidung habe ich bereits getroffen und werde den zukünftigen Host der Montagsfrage im Laufe der Woche noch anschreiben, um bescheid zu geben.

Mehr dazu gibt's dann sicher noch einmal hier, wenn alles geregelt ist und die Aktion ihr neues Zuhause hat.

x
Svenja

Freitag, 3. August 2018

Lesemonat Juni + Juli 2018


Hey ihr Lieben! Bestimmt ist euch aufgefallen, dass es zum Juni noch keinen Monatsrückblick gab. Da mittlerweile noch ein weiterer Monat verstrichen ist, fasse ich Juni und Juli diesmal einfach in einem großen Eintrag zusammen.

Macht euch auf eine Menge Bücher gefasst! ;)

Was die Bewertungen angeht, hatte ich in den letzen beiden Monaten eine bunte Mischung, bei der fast alles dabei war.

Mehr dazu nach dem Sprung!




Mittwoch, 25. Juli 2018

Blogtour - Fatebound von Bjela Schwenk













* Werbung

Heute habe ich die Ehre mit Tag 6 der Blogtour zu Bjela Schwenks Reihe Fatebound weiterzumachen und euch die Elfen und ihren Elfenwald aus Band 2 vorzustellen!

In Band 2 - Tribunal der Elfen - verschlägt es die Gefährten in den Elfenwald und Elais Heimat, um Elais Volk vor der drohenden Gefahr durch Lord Eisen und seiner Armee zu warnen.

Montag, 23. Juli 2018

Montagsfrage - ein Montag ohne Frage

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch einen tollen, sonnigen Wochenstart! :D



Heute gibt es leider keine Montagsfrage und das hat auch einen Grund. Ich habe seit einer Weile gründlich darüber nachgedacht, ob ich die Montagsfrage noch fortführen möchte und kann.

In den letzten Monate fehlte mir immer öfter die Zeit mich in Ruhe mit der Montagsfrage zu beschäftigen und mir tolle Fragen für euch auszudenken. Ich glaube teilweise hat auch die Qualität der Fragen etwas darunter gelitten und das finde ich schade.

Aus diesem Grund möchte ich persönlich die Montagsfrage bei mir im Blog künftig nicht mehr fortführen. Es soll ja Spaß machen und für mich nicht zu einem Zwang werden, aber in letzter Zeit fühlte es sich leider häufiger so an.

Nach 3,5 Jahren Montagsfrage bei mir, möchte ich daher die Frage an einen von euch abgeben. ;)

Es wäre ja schade sie ganz zu stoppen, daher halte ich es wie meine Vorgängerinnen und möchte die Frage an jemanden weitergeben, der sie von nun an in seinem Buchblog wöchentlich fortführt.

Wenn du dir also vorstellen kannst die Montagfrage rund um's Lesen und um Bücher demnächst in deinem Blog zu hosten, würde ich mich freuen, wenn du mir kurz bescheid gibst. Entweder per Kommentar hier oder per E-Mail.

Ich dachte ich mache eine kleine "Bewerbungsrunde" daraus und entscheide dann nach Gefühl, bei wem ich mir die Montagsfrage in Zukunft vorstellen kann. Ich freue mich auf eure Kommentare oder Nachrichten und hoffe, dass die Aktion bei einem von euch ein Plätzchen findet! :3

x Svenja

Montag, 16. Juli 2018

Montagsfrage: Von manchen Buchreihen gibt es eine Comic-Version. Ist das etwas, das dich interessiert oder findest du es überflüssig?

Hey ihr Lieben, einen sonnigen Wochenstart wünsche ich euch und viel Spaß mit der Montagsfrage! :)

___

Generell bin ich Comics nicht abgeneigt, aber bisher besitze ich noch keine Comic-Version einer Buchreihe. Auf meiner Wunschliste stehen die illustrierten Ausgaben von Harry Potter, das kommt am nächsten dran. ;)

Ich würde nicht sagen, dass ich eine Comic-Fassung überflüssig finde, aber bisher hat mich noch keine gereizt. Als großer Fan von Illustration und Geschichten, die in Bildern erzählt werden, finde ich es aber toll, dass es zu manchen Buchreihen eine Comic-Version gibt. Ich kenne z. B. auch Leute, die keine Bücher lesen, weil sie sich vom Text erschlagen fühlen, die aber eher Zugang zu Geschichten finden, die zum Großteil in Bildern erzählt werden. In sofern ist es eine gute Sache. :3


Montag, 9. Juli 2018

Montagsfrage: Inspirieren dich beim Lesen die Handlungen mancher Figuren für dein eigenes Leben oder trennst du Fiktion strikt davon, weil es nicht real ist?

Hey ihr Lieben!
Da bin ich wieder, voller Energie aus dem Urlaub zurück und mit einer neuen Montragsfrage für euch! :)

Viel Spaß!
___

Ich finde, dass jedes Buch, auch wenn die Handlung und Figuren Fiktion sind, das Potenzial haben kann mich zu inspirieren und damit gewissermaßen Einfluss auf mein Leben zu nehmen.

Erst kürzlich haben mich die Tagebucheinträge einer Figur dazu angeregt wieder mehr in mein Journal zu schreiben, welches ich eine Weile vernachlässigt hatte. Leider fallen mir gerade keine weiteren Beispiele ein, aber ich weiß, dass es immer mal wieder vorkommt, dass mich ein Buch - auch ein völlig fiktionales - inspiriert etwas zu tun, mich mit einer bestimmten Thematik zu beschäftigen etc.

Ich finde das auch irgendwie klasse. So erweitere ich automatisch meinen Horizont, während ich meiner liebsten Freizeitbeschäftigung nachgehe. ;D

Wie geht es euch damit? Fühlt ihr euch auch schon mal von Handlungen/Figuren inspiriert oder genießt ihr eine Geschichte einfach so, mit einer gewissen Distanz?


Montag, 25. Juni 2018

Abwesend wegen Urlaub


Hey ihr Lieben! :)

Ich bin nun erst mal in meinem wohlverdienten Urlaub und da ich aus Zeitgründen keine Gelegenheit gefunden habe die Montagsfrage und Blogartikel für die Zeit meiner Abwesenheit vorzubereiten, wird es hier bis zu meiner Rückkehr ruhig bleiben.

Die nächste Montagsfrage gibt's dann nach meiner Rückkehr wieder, am 09.07.2018

Macht's gut! 
Svenja
;D

Montag, 18. Juni 2018

Montagsfrage: Welche/n Autor/in würdest du gerne mal treffen?

Hey ihr Lieben, ich wünsche euch einen guten Start in die neue Woche! :D

Ich habe glücklicherweise heute noch frei. Diesmal dreht sich die Frage mal um die kreativen Menschen hinter den Büchern, die wir so gerne lesen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Antworten!
___

Ich hatte leider bisher noch nicht viele Gelegenheiten Autoren mal zu treffen. Das erste und bisher einzige Mal war für mich Nalini Singh vor 6 Jahren und es war klasse. <3

Wenn ich so darüber nachdenke, welche/n Autor/in ich gerne treffen würde, dann fällt mir zuerst J. K. Rowling ein (aber das wäre so wie ein Sechser im Lotto, haha). Cinda Williams Chima wäre cool und ganz besonders Rainbow Rowell, das wäre richtig klasse!  Es gibt noch weitere, aber das sind 2 Autorinnen, die mich in den letzten Jahren besonders beeindruckt haben und von denen ich alles lesen würde (bzw. auch gelesen habe). Ich würde ihnen einfach gerne mal persönlich sagen, wie großartig ich ihre Geschichten finde und wie viele tolle Lesestunden sie mir damit beschert haben. :)

Und ihr? Fallen euch dazu Autor/innen ein?


Sonntag, 17. Juni 2018

Rezension: Fatebound - Tribunal der Elfen


Titel: Fatebound II - Tribunal der Elefen
Autorin: Bjela Schwenk
Genre: Fantasy
Verlag: digi:tales
Seitenzahl: ~315

Inhalt
Nach ihrer Flucht aus Failin sind die Geführten rund um Kaya auf dem Weg zu Elais Heimat, um die Elfe zu ihrer Familie zurück zu bringen. Unterwegs müssen sie allerdings an der Armee von Lord Eisen vorbei und als wäre das nicht schon schwer genug, sind sie beim Volk der Elfen nicht gerade willkommen. Was sie nicht ahnen, ist das sie bereits im Netz eines dunklen Magiers gefangen sind, dessen Macht sich über das ganze Land erstreckt. Nun ist es an Kaya und ihren Freunden sich ihm entgegen zu stellen.

Rezension zu Band 1

*Werbung/Rezensionsexemplar

Montag, 11. Juni 2018

Montagsfrage: Gibt es eine Erzählperspektive, die du beim Lesen bevorzugst?

Hey ihr Lieben, guten Start in die neue Woche! Mir kommt es gar nicht wie Montag vor, weil ich das Wochenende durchgearbeitet habe... Diesmal gibt es die Montagsfrage wieder im gewohnten Format, da Inlinkz bezüglich der DSGVO nachgerüstet hat.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Beantworten! :)
___

Ich bin da nicht allzu wählerisch. Für mich ist wichtig, dass es zur Geschichte passt. Allerdings mag ich ganz gerne die Ich-Perspektive, auch mit wechselnden Perspektiven. :)




Donnerstag, 7. Juni 2018

Lesemonat Mai 2018

Kaum zu glauben, aber es ist schon wieder ein Monat vorbei. Langsam aber sicher kann ich es mir zum Lesen wieder im Garten gemütlich machen. ;)

Der Monat war wirklich super. Für mein Jahresziel habe ich inzwischen schon mehr als die Hälfte gelesen. Wenn dass so weiter geht, werde ich die 100 Bücher, die ich mir vorgenommen hatte wahrscheinlich weit übertreffen.

An Neuzugängen mangelte es auch nicht, aber ich konnte mich noch ganz gut zurück halten.

Nach dem Sprung seht ihr wie immer die detaillierte Monatsübersicht.

Montag, 4. Juni 2018

Montagsfrage: Wenn du Bücher mit in den Sommerurlaub nimmst, liest du dann typische, leichte Sommerlektüre oder einfach ganz normal Bücher wie sonst auch?

Einen guten Start in die neue Woche euch allen und viel Spaß mit der Montagsfrage! :)
___

Also ich lese persönlich nie bewusst Bücher, die sich auf eine Jahreszeit beziehen. Vielleicht liegt es an meinen bevorzugten Genres, aber Sommer oder nicht, "typische Sommerlektüre" mit eher seichter, wenig tiefgründiger Handlung, die man schnell auslesen kann, würde wohl nie den Weg in meinen Koffer finden.

Was man als seicht ansieht ist aber sicher subjektiv. Ich lese jedenfalls im Urlaub einfach das, was mich interessiert. Zwar auch mal was Ernstes und Tiefgang ist nie verkehrt, aber bei mir findet man selten richtig schwermütige Lektüre, daher brauche ich im Sommer nicht extra was Leichtes. ;)

Und ihr so? Kämen bei euch eher Bücher mit, die für die Jahreszeit gehyped werden oder ist euch das egal?


* Aufgrund der neuen Datenschutz-Grundverordnung, kann ich vorerst inlinkz nicht weiterhin für die Verlinkung eurer Beiträge verwenden, da der Service nicht datenschutzkonform ist. Bis ich hierfür eine Lösung gefunden habe, muss ich euch bitten eure Beiträge als Kommentar unter diesem Post zu hinterlassen. Aufgrund der Kommentarmoderation, die ebenfalls aufgrund der DSGVO aktiviert ist, damit anonyme Kommentare möglich sind, kann es etwas dauern bis ihr euren Link hier seht. Danke für euer Verständnis!