Montag, 23. Juli 2018

Montagsfrage - ein Montag ohne Frage

Hallo ihr Lieben, ich wünsche euch einen tollen, sonnigen Wochenstart! :D



Heute gibt es leider keine Montagsfrage und das hat auch einen Grund. Ich habe seit einer Weile gründlich darüber nachgedacht, ob ich die Montagsfrage noch fortführen möchte und kann.

In den letzten Monate fehlte mir immer öfter die Zeit mich in Ruhe mit der Montagsfrage zu beschäftigen und mir tolle Fragen für euch auszudenken. Ich glaube teilweise hat auch die Qualität der Fragen etwas darunter gelitten und das finde ich schade.

Aus diesem Grund möchte ich persönlich die Montagsfrage bei mir im Blog künftig nicht mehr fortführen. Es soll ja Spaß machen und für mich nicht zu einem Zwang werden, aber in letzter Zeit fühlte es sich leider häufiger so an.

Nach 3,5 Jahren Montagsfrage bei mir, möchte ich daher die Frage an einen von euch abgeben. ;)

Es wäre ja schade sie ganz zu stoppen, daher halte ich es wie meine Vorgängerinnen und möchte die Frage an jemanden weitergeben, der sie von nun an in seinem Buchblog wöchentlich fortführt.

Wenn du dir also vorstellen kannst die Montagfrage rund um's Lesen und um Bücher demnächst in deinem Blog zu hosten, würde ich mich freuen, wenn du mir kurz bescheid gibst. Entweder per Kommentar hier oder per E-Mail.

Ich dachte ich mache eine kleine "Bewerbungsrunde" daraus und entscheide dann nach Gefühl, bei wem ich mir die Montagsfrage in Zukunft vorstellen kann. Ich freue mich auf eure Kommentare oder Nachrichten und hoffe, dass die Aktion bei einem von euch ein Plätzchen findet! :3

x Svenja

Montag, 16. Juli 2018

Montagsfrage: Von manchen Buchreihen gibt es eine Comic-Version. Ist das etwas, das dich interessiert oder findest du es überflüssig?

Hey ihr Lieben, einen sonnigen Wochenstart wünsche ich euch und viel Spaß mit der Montagsfrage! :)

___

Generell bin ich Comics nicht abgeneigt, aber bisher besitze ich noch keine Comic-Version einer Buchreihe. Auf meiner Wunschliste stehen die illustrierten Ausgaben von Harry Potter, das kommt am nächsten dran. ;)

Ich würde nicht sagen, dass ich eine Comic-Fassung überflüssig finde, aber bisher hat mich noch keine gereizt. Als großer Fan von Illustration und Geschichten, die in Bildern erzählt werden, finde ich es aber toll, dass es zu manchen Buchreihen eine Comic-Version gibt. Ich kenne z. B. auch Leute, die keine Bücher lesen, weil sie sich vom Text erschlagen fühlen, die aber eher Zugang zu Geschichten finden, die zum Großteil in Bildern erzählt werden. In sofern ist es eine gute Sache. :3


Montag, 9. Juli 2018

Montagsfrage: Inspirieren dich beim Lesen die Handlungen mancher Figuren für dein eigenes Leben oder trennst du Fiktion strikt davon, weil es nicht real ist?

Hey ihr Lieben!
Da bin ich wieder, voller Energie aus dem Urlaub zurück und mit einer neuen Montragsfrage für euch! :)

Viel Spaß!
___

Ich finde, dass jedes Buch, auch wenn die Handlung und Figuren Fiktion sind, das Potenzial haben kann mich zu inspirieren und damit gewissermaßen Einfluss auf mein Leben zu nehmen.

Erst kürzlich haben mich die Tagebucheinträge einer Figur dazu angeregt wieder mehr in mein Journal zu schreiben, welches ich eine Weile vernachlässigt hatte. Leider fallen mir gerade keine weiteren Beispiele ein, aber ich weiß, dass es immer mal wieder vorkommt, dass mich ein Buch - auch ein völlig fiktionales - inspiriert etwas zu tun, mich mit einer bestimmten Thematik zu beschäftigen etc.

Ich finde das auch irgendwie klasse. So erweitere ich automatisch meinen Horizont, während ich meiner liebsten Freizeitbeschäftigung nachgehe. ;D

Wie geht es euch damit? Fühlt ihr euch auch schon mal von Handlungen/Figuren inspiriert oder genießt ihr eine Geschichte einfach so, mit einer gewissen Distanz?