Dienstag, 19. September 2017

Blogtour | Seele aus Eis | Von was träumst du?


Die Blogtour zu Seele aus Eis von Marie Rapp nähert sich beinahe schon dem Ende und ich freue mich, heute meinen Beitrag dazu mit euch zu teilen. Wie ihr sicher schon vermutet, wird das Thema Träume ganz groß geschrieben - mehr dazu nach dem Klick!

Montag, 18. September 2017

Montagsfrage: Liest du nur Romane, oder auch Comics, Manga etc.? Wenn ja, was reizt dich an gezeichneten Geschichten?

Hallo ihr Lieben! Guten Wochenstart euch allen! :)
Diesmal geht es bei der Montagsfrage mal nicht nur um klassische Bücher - viel Spaß!
______

Als Kind habe ich viele Comics [Asterix, Tim & Struppi] aus der Bibliothek ausgeliehen und gelesen. Später kamen auch Manga hinzu, die habe ich einige Jahre fast ausschließlich gelesen. Mittlerweile lese ich nur noch wenige Manga-Reihen, aber grundsätzlich mag ich auch gezeichnete Geschichten immer noch sehr gerne. Zu Avatar - The Last Airbender habe ich zuletzt einen Comic gelesen, in dem einige offene Handlungsstränge aufgeklärt wurden, die es nicht mehr in die Serie geschafft hatten.

Ich habe selbst als Illustratorin gearbeitet, bzw. tue es noch und liebe allgemein Illustration und visuelle Erzählung sehr, daher lese ich auch ganz gerne mal eine gezeichnete Geschichte statt eines klassischen Romans und genieße dabei eben die schönen Zeichnungen/Illustrationen - außerdem: Ein Bild sagt eben doch oft mehr als 1000 Worte und das macht für mich den gewissen Reiz aus. :3

Wie ist das bei euch?

Montag, 11. September 2017

Montagsfrage: Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Hallo zusammen, guten Start in die neue Woche!

Es wird herbstlich da draußen, perfekt, um sich mit einem Buch im Haus zu verkriechen. Diesmal möchte ich von euch wissen, ob ihr mehr Papierbücher lest oder E-Books - viel Spaß! :)

______

Also in Zahlen kann ich es nicht benennen, aber aktuell würde ich schätzen, dass ich tatsächlich mehr E-Books als Papierbücher lese. Das hat bei mir einerseits praktische Gründe, da ich langsam wirklich Platzprobleme habe und nur schwer neue Regale unterbringen kann, und andererseits liegt es wohl auch an den Genres. Gelegentlich ist es auch eine Preisfrage, um ehrlich zu sein. Wenn man so viel liest, kommt da finanziell Einiges zusammen.

E-Books sind, gerade da ich so viel auf Englisch lese, deutlich günstiger. Da kann ich enorm sparen und gleichzeitig wird mein winziges Bisschen Regalfläche, das mir noch bleibt geschont. Durch die Bücher verschiedener Genres mit Fokus auf M/M Romance, von denen ich viel lese, lande ich außerdem häufig bei Selfpublishern, die ausschließlich E-Books veröffentlichen.

Papierbücher gönne ich mir inzwischen als etwas Besonderes oder von meinen Lieblingsautoren und bei allen anderen versuche ich auf E-Books zurückzugreifen. :3

Und wie ist das bei euch so? 



Freitag, 8. September 2017

Botin für Shadow Dragon - Kristin Briana Otts | Ausgabe 3


























Jetzt wo sich die Veröffentlichung von Shadow Dragon - Die falsche Prinzessin von Kristin Briana Otts am 25.09.2017 mit großen Schritten nähert, darf ich euch ein letztes Mal als Botin des River Kingdoms berichten. Mehr dazu nach dem Sprung! ;)

Montag, 4. September 2017

Freie Montagsfrage

Guten Wochenstart euch allen! :)

Ich bin gerade etwas eingespannt mit Arbeit und allem und daher unkreativ, also gibt es heute nochmal eine freie Montagsfrage.

Sucht euch entweder aus der Liste hier eine ältere Frage aus, die ihr evtl. verpasst habt und unbedingt beantworten wolltet oder denkt euch gerne selbst eine aus, die noch nie gestellt wurde - ich bin gespannt!

Nächste Woche stelle ich dann wieder wie gewohnt eine Frage. ;)


Freitag, 1. September 2017

Rezension: Vielleicht für immer

Titel: Vielleicht für immer
Autorin: Susann Julieva
Genre: Liebe, Contemporary
Verlag: Cursed
Seitenzahl: ~ 336

Inhalt
Gabe lebt endlich seinen Traum und startet als Alternative Rockstar durch. Nur eines beschäftigt ihn: Vor 10 Jahren hat er seinem damaligen Freund Sam das Herz ohne jede Erklärung gebrochen und seitdem keinen Kontakt mehr mit diesem. Für Gabes bevorstehende Tour wird jedoch noch dringend ein Kameramann gesucht und plötzlich führt das Schicksal Gabe und Sam wieder zusammen.

Sams Erinnerungen an Gabe sind geprägt von einem gebrochenen Herzen, daher bleibt er auf Distanz, auch wenn er den Job nicht abschlagen kann. Während der Tour ist es jedoch unmöglich sich seinen Gefühlen für Gabe zu entziehen...gibt es für sie beide doch noch eine Chance?

Donnerstag, 31. August 2017

Lesemonat August 2017

Der August war definitiv ein super Lesemonat!

Mein Jahresziel von 100 Büchern, die ich lesen wollte, habe ich sogar bereits um 3 Bücher übertroffen. Mal sehen, wie viele es am Ende des Jahres dann tatsächlich sein werden...

Neu im Regal ist auch [wie könnte es anders sein] wieder Einiges hinzugekommen - mehr dazu nach dem Sprung!
.
.
.
.
.
.
.
.
.

Montag, 28. August 2017

Montagsfrage: Wie viele noch fortlaufende Reihen hast du (geschätzt) aktuell im Regal?

Hey ihr Lieben, guten Wochenstart euch allen! Sorry für die Verspätung, aber Blogger hat bei mir gestern Abend gesponnen und da ging nichts mehr.

Heute geht's um Buchreihen in eurem Regal, die noch nicht abgeschlossen sind...die Idee zur Frage kam mir, weil ich mich manchmal etwas überfordert von all den parallel laufenden Reihen fühle, obwohl ich sie für sich gesehen natürlich sehr mag. ;)
____

Also physisch sind es bei mir aktuell gerade 12 Reihen im Regal, die noch nicht abgeschlossen sind. Aber ich glaube, es kommen noch etwa 10 Reihen dazu, die ich allein als E-Books besitze... Damit wäre ich bei über 20 Buchreihen. Ehrlich gesagt mag ich es lieber eine Reihe zu entdecken, wenn sie bereits abgeschlossen ist, weil mich die Wartezeit bis zum nächsten Band oft frustriert. Aber man kommt ja doch nie drum herum, wenn man neugierig auf eine Geschichte ist. Nur machen mich die ganzen fortlaufenden Reihen manchmal etwas unruhig...ich kann gar nicht so genau sagen, warum. ;)

Und bei euch? Wie viele sind es und habt ihr das Gefühl es sind zu viele oder ist es okay?



Sonntag, 27. August 2017

Rezension: Seele aus Eis

Titel: Seele aus Eis (1/3)
Autorin: Marie Rapp
Genre: Fantasy, Urban Fantasy, Young Adult, Romance
Verlag: Selfpublished
Seitenzahl: ~ 426

Inhalt
Seit Monaten ist Lenas Schlaf alles andere als erholsam, da ihre intensiven Träume sie kaum eine Nacht durchschlafen lassen. Schwarze Asche, die von einem brennenden Himmel regnet, ist nur einer dieser Träume und schließlich fangen diese sogar an sich zu bewahrheiten. Als Lena fast ertrinkt glauben alle an einen Unfall, doch Lena hat einen anderen Verdacht - jemand versucht sie umzubringen. Das kann nur mit dem mysteriösen Darian zusammenhängen, der ihr plötzlich überall über den Weg läuft...

* Rezensionsexemplar / Werbung

Montag, 21. August 2017

Montagsfrage: Gibt es Bücher/Reihen (Bestseller), über die du gerade ständig stolperst, sie aber nicht lesen möchtest?

Huhu! Guten Start in die neue Woche!! :D

Diesmal geht's um Buchtrends und bestimmte Bücher dieser Kategorie, von denen ihr euch gerade fernhaltet - viel Spaß!

____

Jepp, dazu fallen mir Folgende ein:

> The Hate U Give von Angie Thomas
Davon bin ich echt übersättigt, ohne es je gelesen zu haben. Es ist überall und nervt mich ein wenig - ich werde es in nächster Zeit nicht anrühren, in mir sträubt sich alles dagegen. Mit dem Strom schwimmen konnte ich noch nie gut. xP

> Throne of Glass Reihe von Sarah J. Maas
Die einen lieben sie, die anderen nicht und irgendein Buch der Reihe sieht man ständig irgendwo. Ich habe das ein oder andere zu den einzelnen Bänden gelesen was Handlung/Figuren betrifft und denke immer: Nein, das würde dich nur aufregen und frustrieren - Finger weg, egal wie schön die Cover sind. Also halte ich mich fern. Den Hype lasse ich vorüberziehen.

Und ihr so? Von welchen "Trend"-Büchern haltet ihr euch gerade fern?


Montag, 14. August 2017

Montagsfrage: Welche Bücher hast du zuletzt aussortiert?

Neue Woche, neue Montagsfrage - los geht's! :D

Da ich gerade erst mein Regal aufgeräumt habe, mussten auch wieder einige Bücher Platz machen für Neues. Das wären Folgende:

Hostage to Pleasure - Nalini Singh
...der bisher einzige Band der Reihe, der mir überhaupt nicht gefällt, weil ich nichts Romantisches darin sehe, wenn der Mann die Frau ständig bedrängt.

Don't worry, it gets worse - Alicia Nugent
...leider nicht so witzig wie gehofft, daher abgebrochen und weg damit.

1 unangefordertes Rezensionsexemplar
...hat seit 1 Jahr ungelesen bei mir herumgelegen und der Name ist mir leider schon entfallen.

Und bei euch? Habt ihr etwas aussortiert?

Montag, 7. August 2017

Montagsfrage: Wenn du dir deine 10 letzten Neuzugänge anschaust, welches ist das schönste Cover?

Guten Start in die neue Woche wünsche ich euch!

Wie ihr sicher schon gesehen habt, gibt es einen neuen Banner für die Montagsfrage [endlich!], den ihr auch gerne für eure Beiträge benutzen könnt. ;)

Was das Cover betrifft, musste ich zum Glück nicht lange überlegen, nur kurz nachzählen...


Meine Rezension zu dem Buch findet ihr übrigens hier. ;)



Donnerstag, 3. August 2017

Rezension: Refugium - Seelenstaub

Titel: Seelenstaub (Refugium 1/?)
Autorin: Susann Julieva
Genre: Urban Fantasy, Young Adult
Verlag: Cursed Verlag
Seitenzahl: ~ 332

Inhalt
Poe und Remy gehen seit ihrer Kindheit durch Dick und Dünn. Sie schlagen sich als Trickbetrüger durch, doch beiden läuft langsam die Zeit davon. Poes besondere Kräfte locken immer wieder gefährliche Verfolger an und die beiden können nie lange an einem Ort bleiben. Remy kämpft zudem noch gegen einen ganz anderen Feind, den scheinbar nicht mal Poes Kräfte besiegen können und je mehr die Zeit drängt, desto klarer wird beiden, dass sie nicht ohne den anderen sein können.



Dienstag, 1. August 2017

Lesemonat Juli 2017

Hey ihr Lieben, Zeit für einen Blick zurück auf den letzten Monat! Mein Jahresziel habe ich inzwischen schon fast erreicht. Es lief gut im Juli mit dem Lesen. Zwar habe ich nicht so viel geschafft, wie im Juni, aber das war auch eher die Ausnahme. ;)

Neuzugänge für den SUB gab's natürlich auch wieder reichlich, aber ein paar dieser Bücher habe ich gleich gelesen, daher sind nicht alle auf dem SUB gelandet.

Was die Bewertung der gelesenen Bücher betrifft, war's eine gute Mischung, keine Nieten dabei, aber seht selbst nach dem Spung!






Montag, 31. Juli 2017

Montagsfrage: Welches Buch ist dein letzer Neuzugang und was hat dich zum Kauf bewogen?

Neue Woche und eine neue Montagsfrage für euch! :)

Da wir ja vermutlich alle ständig Neuzugänge im Regal haben, interessiert mich diesmal, welches Buch zuletzt hinzugekommen ist und warum - viel Spaß!

Bei mir ist diese Woche als letztes Refugium - Seelenstaub von Susann Julieva eingezogen. Dabei handelt es sich um Urban Fantasy mit einem Hauch Romantik aus deutscher Feder. Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch über mein Instagram-Feed und war so angetan von der Inhaltsbeschreibung, dass ich es unbedingt lesen wollte. Im Laufe der Woche gibt's hier noch meine Rezension dazu.

Jetzt bin ich gespannt auf eure Antworten!


Sonntag, 30. Juli 2017

Rezension: The Gentleman's Guide to Vice and Virtue

Titel: The Gentleman's Guide to Vice and Virtue
dt. Ausgabe: Cavaliersreise - Die Bekenntnisse eines Gentleman
Autorin: Mackenzi Lee
Genre: Abenteuer, Liebe, historisch
Verlag: Katherine Tegen Books
Seitenzahl: ~ 513
Sprache: Englisch

Inhalt
Henry "Monty" Montague führt ein ausschweifendes Leben, ist von der Schule geflogen und gilt in den Augen seines Vaters als Nichtsnutz. Damit er einmal das Erbe seines Vaters antreten kann, darf er ein Jahr lang durch Europa touren, um sich die Hörner abzustoßen, Beziehungen zu knüpfen und Verantwortungsbewusstsein zu lernen. Monty ist jedoch mehr daran gelegen auf dieser Reise mit seinem besten Freund Percy Spaß zu haben - mit seiner jüngeren Schwester im Schlepptau. Wie sooft kommt es jedoch anders als gedacht und plötzlich finden sich die Drei in einem Abenteuer mit Piraten, Alchemie und lästigen Verfolgern wieder. Und dann wären da noch Montys romantische Gefühle für seinen besten Freund, die er schon lange mit sich herumträgt...


Botin für Shadow Dragon - Kristin Briana Otts | Ausgabe 2


























Und wieder gab's Post für mich als Botin des River Kingdoms - diesmal geht es um die Drachen. Mehr dazu nach dem Sprung. ;)


Montag, 24. Juli 2017

Montagsfrage: Welche Erfahrungen habt ihr mit Gay Romance gemacht? Was reizt euch daran, was stößt euch ab? Habt ihr Lesetipps?

Hallo ihr Lieben und guten Start in die Woche!

Den Vorschlag zur heutigen Frage fand ich kürzlich im Mailfach mit der Bitte sie anonym zu stellen - an dieser Stelle, danke für die Idee! :)

Ich habe mit Gay Romance nur gute Erfahrungen gemacht. Wenn mir mal etwas nicht gefällt, dann sind das Dinge wie schwache Handlung, schlecht ausgearbeitete Figuren etc., die nichts mit dem Thema an sich zu tun haben. Gay Romance zu lesen macht für mich keinen Unterschied zu Hetero Romance. ;)

Was den Reiz angeht...ich überlege schon länger, dazu mal einen ausführlichen Blogbeitrag zu schreiben, weil ich mich das selbst oft genug frage. Angefangen hat bei mir alles vor über 15 Jahren mit Shonen-Ai/Yaoi Mangas, dann kamen Slash-Fanfictions zu Anime/Manga/Buchreihen hinzu, die keine LGBTQ+ Figuren enthielten, aber gewisse Untertöne und dann auch Literatur, wobei das lange schwer zu finden war oder nur bei kleinen, spezialisierten Verlagen. Man musste schon gründlich suchen und oft waren Happy Ends nicht gerade zu erwarten, da ging's oft deprimierend zu - vielleicht erinnert sich der ein oder andere von euch daran. Inzwischen gibt es wesentlich mehr Auswahl und endlich auch viele homosexuelle Figuren, die in den Geschichten ein tolles, normales Leben führen, spannende Abenteuer erleben und am Ende des Buches ein Happy End mit der/dem Liebsten haben.

Ich denke der Reiz für mich als Frau liegt zum Teil darin, dass ich mich einfach zurücklehnen kann, um die Liebesgeschichte zu genießen, ohne mich unterbewusst mit der weiblichen Rolle vergleichen zu müssen. Ich lese gerne Liebesgeschichten, aber nicht, weil ich gerne die Frau wäre, die den gut aussehenden, strahlenden Held abbekommt - das interessiert mich nicht. Also passt Gay Romance da wunderbar. Außerdem möchte ich einfach Geschichten lesen, die unsere Gesellschaft mit all ihren Mitgliedern und Facetten repräsentieren und ein schwules oder lesbisches Paar genau so behandeln wie ein Hetero-Paar - in Fantasy, Sci-Fi, Dystopien...egal was. Abstoßend finde ich an Gay Romance gar nichts.

Was Lesetipps betrifft, möchte ich nochmal auf meinen Sammelpost zur #Bookstapride hinweisen und auf mein Regal bei Goodreads. ;)

Jetzt bin ich gespannt auf eure Antworten! Wie steht ihr zu Gay Romance?


Freitag, 21. Juli 2017

Rezension: Shadowcaster

Titel: Shadowcaster (2/?)
Autorin: Cinda W. Chima
Genre: Fantasy, Abenteuer, Young Aduld
Verlag: Harper Teen
Seitenzahl: ~551
Sprache: Englisch

Inhalt
Alyssa ist die widerwillige zukünftige Königin des fellsischen Reichs. In ihrer Rolle als Soldatin fühlt sie sich wohler als bei politischen Diskussionen. Der ewige Krieg und die zahlreichen Verluste wecken in ihr das Bedürfnis die Lage mit einem Überraschungsangriff zu ihren Gunsten zu entscheiden, aber dabei riskiert sie nicht nur ihr Leben sondern das gesamte Königreich. Zugleich sieht sich der junge Captain Halston im gegnerischen Lager in einer prekären Lage, als er in den Kampf gegen die Wolfskrieger und -kriegerinnen des Nordens geschickt wird und zugleich den grausamen König Ardens gegen sich vermutet. Den König, dem er bislang treu ergeben war.

Montag, 17. Juli 2017

Montagsfrage: Wenn du weder Buchverfilmung noch Buch kennst, was würdest du zuerst anschauen/lesen?

Guten Wochenstart euch allen! :D

Die Frage beschäftigt sich diesmal wieder mit dem beliebten Thema Buchverfilmung gegen Buch - viel Spaß!

Ich muss ja zugeben, dass ich zuerst dachte meine Antwort sei einfach, aber jetzt da ich länger darüber nachdenke, fällt es mir ehrlich schwer mich zu entscheiden...

Ich glaube, wenn ich weder das Eine noch das Andere kenne, tendiere ich eher dazu zuerst die Verfilmung anzusehen, um zu testen, ob mich die Geschichte begeistern kann. Falls ja, greife ich dann nur zu gerne auf das Buch bzw. die Vorlage zurück, weil dies erfahrungsgemäß in den meisten Fällen (nicht immer!) besser ist als die Verfilmung.

Wie steht ihr dazu?