Mittwoch, 28. November 2018

Rezension: Strong Enough - Flammen in Indigo

Titel: Strong Enough - Flammen in Indigo
Autorin: D. C. Malloy
Genre: LGBTQ+, M/M Romance, Liebe
Verlag: Eigenverlag
Seitenzahl: ~ 273

Inhalt
Bereits bei ihrer ersten Begegnung und nach einem Blick in Officer Frank Davis indigoblaue Augen weiß Don, dass er Frank näher kommen will. Daher ist es ihm gerade recht, dass dieser in der Klemme steckt und ausgerechnet Dons Fähigkeiten braucht, um aus der Misere wieder heraus zu kommen. Je besser sie einander kennen lernen und je näher sie sich kommen, desto höher lodern die Flammen ihrer Anziehung. Aber reicht diese zarte Verbindung aus, um Dons unbezähmbarer innerer Bestie stand zu halten?

Rezension zu Band 1: Good Enough - Funken in Türkis

* Werbung/Rezensionsexemplar


Meinung
Ich durfte ja bereits den ersten Band der Reihe rezensieren und habe mich gefreut auch für Franks und Dons Geschichte ein Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt zu bekommen - danke dafür! Meine Meinung zum Buch bleibt davon natürlich unberührt.

Don ist noch neu im Weiler und steht sozusagen unter Hausarrest und Beobachtung, da er seinen Wolf nicht kontrollieren kann. Außerdem schleppt er Balast und Unsicherheiten aus seiner Vergangenheit mit sich herum. Frank wird ebenfalls von Unsicherheiten und Komplexen geplagt. Er ist weit entfernt von Model-Maßen und schämt sich für sein Äußeres. Ihm mangelt es an Selbstbewusstsein und nachdem ihn sein Kollege in eine missliche Lage bringt und versucht ihn zu erpressen, landet er bei seinem Freund im Weiler. Der holt prompt Don und seine Fähigkeiten als Hacker mit ins Boot, um Frank zu helfen.

Beide sind sofort fasziniert voneinander, aber Frank kann sich einfach nicht vorstellen, was der attraktive, schlanke Don an ihm anziehend finden könnte. Don ist jedoch hin und weg und lässt Franks Unsicherheit nicht zwischen ihre aufkeimenden Gefühle kommen. So verbringen sie viel Zeit miteinander und lernen sich immer besser kennen. Frank kommt nach und nach mehr aus sich heraus und gewinnt Selbstbewusstsein hinzu.

Die Annäherung der beiden und die Liebesszenen waren wirklich schön beschrieben und ich fand es wunderbar erfrischend mit Frank mal über eine Figur in einer romantischen Geschichte zu lesen, die eben nicht dem gesellschaftlichen Schönheitsideal entspricht. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und Don fühlt sich von Anfang an zu Frank hingezogen, gerade weil er eine wuchtige Statur hat.

Das Ganze wird wieder mit einem kleinen Krimi-Handlungsstrang verknüpft und man trifft auch einige Bekannte aus dem ersten Band der Reihe wieder.

Fazit
Strong Enough - Flammen in Indigo liest sich wie schon Band 1 angenehm flüssig und wirkte auf mich insgesamt runder als noch der erste Teil. Ich finde die Autorin hat sich hier toll gesteigert und wenn man ein paar gemütliche Lesestunden verbringen möchte, ist man mit Strong Enough genau richtig. Den ersten Band muss man übrigens nicht unbedingt kennen, um die Handlung zu verstehen, aber es macht natürlich mehr Spaß, wenn man die Figuren aus Band 1 wieder trifft. Der übernatürliche Teil mit den Werwölfen nimmt eher eine untergeordnete Rolle ein. Hier steht wirklich die Entwicklung von Frank und Dons Beziehung im Vordergrund, was mir gut gefiel. Die Seiten flogen nur so dahin und von mir gibt es eine klare Empfehlung und 5 Sterne. Das Cover finde ich auch diesmal wieder richtig schön und passend gewählt, um die Stimmung einzufangen. Ich hoffe es kommt noch ein weiterer Band! ;)

★★★★★


Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.