Mittwoch, 23. Mai 2018

Rezension: Truthwitch

Titel: Truthwitch [Witchlands Band 1]
Autorin: Susan Dennard
Genre: Fantasy, Abenteuer, Young Adult
Verlag: Tor
Seitenzahl: ~ 400
dt. Ausgabe: Das Zeichen der Wahrheit

Inhalt
Die jungen Hexen Safiya und Iseult ziehen Ärger magisch an. Nach einem gnadenlosen Zusammenstoß mit einem mächtigen Gildenmeister und einer Bluthexe, sind sie gezwungen aus der Heimat zu fliehen. Safiya muss Problemen dabei möglichst aus dem Weg gehen und sich bedeckt halten, denn als Wahrheitshexe ist ihre rare Gabe im Kampf der Reiche äußerst gefragt. Iseults Gabe blieb bislang jedoch sogar vor ihr selbst verborgen. Durch einen Zufall schließen die beiden eine Allianz mit Prinz Merik, aber auch das hält ihnen die Verfolger nicht vom Leib...



Meinung
Im Zentrum der Handlung von Truthwitch steht die Freundschaft von zwei jungen Frauen. Dieser Aspekt hat mich zunächst besonders angesprochen und davon abgesehen klang das Weltenkonzept der Witchlands-Reihe interessant.

Safi und Iseult stehen sich sehr nahe, sie sind sogenannte Threadsisters und gehen durch dick und dünn. Ihre Persönlichkeiten sind wie Tag und Nacht. Safi ist die Impulsive, die oft handelt, bevor sie denkt, während Iseult stets einen kühlen Kopf bewahrt und sich nicht so leicht aus der Ruhe bringen lässt. Dies ist ihr unter anderem zu eigen, weil sie eine Nomatsi ist. In ihrem Stamm konnte sie jedoch die magischen Erwartungen, die man an  sie stellte nicht erfüllen, weshalb sie ihre Familie verließ und nun mit Safiya zusammen ist.

Man wird gleich auf den ersten Seiten mitten in die Handlung hineingeworfen und ehe man sich versieht ist man als Leser an der Seite von Safi und Iseult auf der Flucht. Vor Kämpfen und Auseinandersetzungen schrecken die beiden dabei nicht zurück. Beide Figuren waren mir sympathisch, allerdings gefällt mir persönlich Iseult wegen ihres Charakters besser, weil ich Safis impulsive Art doch hin und wieder als anstrengend empfand.

Susan Dennard hat eine spannende, interessante Welt geschaffen. Die Reiche spielen ihre Machtspiele und ein 20-jähriger Friedenspakt nähert sich seinem Ende, daher sind erneut  kriegerischen Auseinandersetzungen zu befürchten. Es gibt Unruhen und geheime Verschwörungen. Man erfährt nach und nach weitere Details zu Dennards Weltenentwurf und Vieles muss man sich als Leser selbst zusammenreimen. Dennoch gefiel mir, dass der Fokus auf den Figuren, ihren Beziehungen untereinander - insbesondere der von Safi und Iseult - lag und nicht auf einer Informationsflut zur geschilderten Welt. Oftmals wird für mich durch allzu viel Politik die Handlung schnell dröge und erdrückt. Hier standen die Action und die Figuren im Vordergrund, was mir persönlich sehr gefiel.

Fazit
Truthwitch konnte mich schnell in seinen Bann ziehen. Der Schreibstil ist locker und flüssig, die Schilderung der Fantasywelt und ihre Regeln gut dosiert, sodass man nicht von Details überladen wird, sondern selbst ein wenig mitdenken muss. Besonders gefiel mir, dass im gesamten Handlungsverlauf immer die enge Verbundenheit von Safiya und Iseult deutlich war. Persönlich finde ich, dass man zu selten auf Geschichten mit engen Freundschaften zwischen Frauen stößt, daher gefiel mir dieser Aspekt besonders gut.

Kritisieren kann ich nur wenig. Am ehesten hatte ich immer mal Probleme mit Safis unüberlegten Handlungen, weil ich mich besser mit einer Persönlichkeit wie der von Iseult identifizieren kann. Safi hat hier noch eine Entwicklung vor sich würde ich sagen. Positiv ist auch anzumerken, dass es zwar eine sich anbahnende Romanze gibt, aber dieser Part ist weit davon entfernt in irgendeiner Form in den Fokus zu rücken. Sehr spannend fand ich außerdem den undurchsichtigen Aeduan - die Bluthexe, die den beiden auf den Fersen ist. Ich bin so neugierig mehr über ihn zu erfahren! Leider blieb manchmal das Tempo etwas auf der Strecke und zusammen mit meinen anderen Kritikpunkten vergebe ich daher 4 Sterne mit Luft nach oben für die Folgebände.

★★★★☆

Kommentare:

  1. Uh, das klingt aber echt nett! :)
    Nach deiner Rezension bin ich ziemlich neugierig auf das Buch, mal schauen, vielleicht finde ich es ja beim nächsten Stöbern durch den Buchladen. :D

    Noch einen schönen Sonntag! :)
    Moony

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Moony!
      Ja ich hatte echt Spaß mit dem Buch. :D
      Dann wünsche ich dir viel Spaß damit, falls du es ergattern kannst und liest! :3

      LG Svenja

      Löschen

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.