Montagsfrage: Beeinflusst die Jahreszeit aktuell dein Leseverhalten/die Bücher, zu denen du greifst?

Hallo ihr Lieben, guten Start in die Woche euch allen!

Heute geht's bei der Montagsfrage darum, ob ihr euch durch die Jahreszeit beeinflussen lasst, was das Lesen und Bücher betrifft, z.B. bestimmte Genres mehr als andere. Oder bleibt für euch auch an kälteren, dunklen Tagen in der Vorweihnachtszeit alles beim Alten?

Ich glaube bei mir ändert sich nicht viel. Allerdings habe ich jedes Jahr so ab Herbst das Bedürfnis Harry Potter komplett zu lesen. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass damals die neuen Bände immer so etwa im Spätsommer/frühen Herbst erschienen und ich meistens die anderen Bände vorher nochmal gelesen habe. Also wäre das eher eine Art Gewohnheit/Tradition, die sich fest in mein Leben integriert hat.

Allgemein ist mir glaube ich im Moment aber total nach fluffiger Romantik und sowas, Wohlfühlgeschichten eben, das könnte schon ein wenig an der Jahreszeit liegen. ;)

Und ihr? Irgendwas anders als sonst, oder ändert der Herbst/Winter nichts am Leseverhalten?