Montagsfrage: Liest du bei Büchern auch schonmal das Ende zuerst oder würde das dein Lesevergnügen zerstören?

Ich bekenne mich. ;P

Tatsächlich gibt es hin und wieder Bücher, die ich nicht genießen kann, wenn ich mich nicht vorher versichert habe, dass das Ende ungefähr so ist, wie ich's mir erhoffe. So oft kommt das nicht vor, aber wenn ich versuche das Ende nicht zu lesen, obwohl der Drang da ist, kann ich die Geschichte einfach nicht genießen. Der kurze Blick auf's Ende beruhigt irgendwie...und mein Lesevergnügen leidet auch überhaupt nicht darunter, im Gegenteil!

Macht ihr das auch, oder geht das für euch gar nicht?