Posts mit dem Label rezensionsexemplar werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label rezensionsexemplar werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 26. April 2017

Rezension: Selkie

Titel: Selkie
Autorin: Antonia Neumayer
Genre: Fantasy, Abenteuer, Jungendroman
Verlag: Heyne
Seitenzahl: ~ 510

Inhalt
Kate lebt mit ihrem Bruder Gabe und ihrem Vater auf einer schottischen Insel. Eines Tages tauchen im Hafen drei Fremde auf, die Gabe mitnehmen möchten. Zu Kates Überraschung willigt ihr Bruder ein, ohne ihr zu erklären warum. Also schleicht sich Kate heimlich auf den Kutter der Fremden, um herauszufinden, was eigentlich vor sich geht und was die Männer mit Gabe vorhaben. Bevor sie an Bord entdeckt wird, muss sie jedoch mit dem geheimnisvollen Ian ins kalte Meer springen, um zu fliehen und taucht damit ein in eine Welt, die ihr bis dahin völlig unbekannt war und ihre Sicht auf die Dinge gehörig durcheinander bringt.

Sonntag, 26. März 2017

Rezension: Blue Mountain - Das Herz des Wolfes

Titel: Blue Mountain - Das Herz des Wolfes
Originaltitel: Blue Mountain
Autor: Cardeno C.
Genre: M/M Romance, Fantasy
Verlag: The Romance Authors
Seitenzahl: ~ 132

Inhalt
Omega-Wolf Simon wurde einst mit seiner Mutter verstoßen, weil man ihn für schwach hielt. Daher hat er gelernt seine sanftmütige Natur zu verbergen, um zu überleben. Als er unangemeldet im Territorium eines Alphas erwischt wird, glaubt er sich so gut wie tot, doch unerwartet nimmt der Mann ihn mit zu sich nach Hause. Dort versorgt er Simon, der sich stetig gegen ihn wehrt, mit Nahrung und Kleidung, denn unter keinen Umständen will Mitch Simon verschrecken - er ist fest entschlossen seinen Gefährten für sich zu gewinnen, um mit ihm das Leben zu führen, von dem er immer geträumt hat.

Sonntag, 19. März 2017

Rezension: Alte Bekannte - Neue Liebschaften

Titel: Alte Bekannte - Neue Liebschaften
Originaltitel: Old Friends and new Fancies
Autorin: Sybil G. Brinton
Genre: Klassiker, Historisch, Liebe
Verlag: parthas
Seitenzahl: ~352

Inhalt
Die allererste Jane Austen Fortsetzung, die veröffentlicht wurde, beginnt dort, wo alle anderen Austen-Romane aufhören. Hauptsächlich jedoch nach Stolz und Vorurteil. Lizzy und Darcy führen ein glückliches Familienleben mit Nachwuchs und es ist nur natürlich, dass ein glückliches Paar auch andere so zufrieden sehen möchte. Den potenziellen Paaren im Freundes- und Familienkreis ein wenig auf die Sprünge zu helfen, ist geradezu eine Pflicht, besonders wenn es um Georgiana - Darcys jüngere Schwester - geht. Und dann gibt es da natürlich auch noch die ein oder andere unverheiratete Bennett-Schwester...

Sonntag, 26. Februar 2017

Rezension: Die Prinzen

Titel: Die Prinzen 1-3
Originaltitel: The Captive Prince Trilogy
Autorin: C.S. Pacat
Genre: Fantasy, M/M Romance, Liebe, Gay
Verlag: Heyne
Seitenzahl: ~ 864

Inhalt
Kriegerprinz Damen ist der rechtmäßige Erbe von Akielos Thron, doch durch eine hinterhältige Intrige gerät er in Gefangenschaft und wird als Sklave in das verfeindete Königreich Vere verkauft – ausgerechnet an Laurent, den kühlen Kronprinzen. Laurent ist unnahbar, arrogant und oftmals grausam - er steht für alles, was Damen abgrundtief hasst. Doch seine Fluchtpläne geraten etwas in den Hintergrund, sobald Damen Laurent besser kennen lernt und schon bald ist er nicht mehr sicher, ob es ihm wichtiger ist seinen eigenen Thron zurückzuerobern oder an Laurents Seite zu bleiben, um dessen eiskaltes Herz zu ergründen...

Donnerstag, 1. Dezember 2016

Rezension: fels

Titel: fels
Originaltitel: rock
Autorin: Anyta Sunday
Genre: Liebe, Young Adult, M/M Romance, Gay Romance
Verlag: Eigenverlag
Seitenzahl: ~281

Inhalt
Als Coopers Eltern sich trennen, ändert sich sein Leben schlagartig. Nicht nur, dass er plötzlich mehr als ein Zuhause hat und mal bei seiner Mutter und mal bei seinem Vater lebt, nein, da ist auch noch der Sohn der neuen Frau seines Vaters. Jace kommt ihm eingebildet vor und er will nichts mit ihm zu tun haben. Doch nach und nach entwickelt sich eine enge Freundschaft. Mehr darf es schließlich nicht sein, da sie Brüder sind...

Donnerstag, 17. November 2016

Rezension: Vom Mann der auszog, um den Frühling zu suchen

Titel: Vom Mann der auszog, um den Frühling zu suchen - Eine Reise zur Leichtigkeit
Autorin: Clara Maria Bagus
Genre: Märchen / Ratgeber
Verlag: Ullstein / Allegria
Seitenzahl: ~210

Inhalt
An einem trüben Wintertag taucht ein Vogel im Blickfeld des Mannes auf, der den Winter verblassen lässt und Wärme und Schönheit des Frühlings mit sich bringt. Sobald der Vogel wegfliegt, kehrt jedoch der Winter zurück. So macht sich der Mann auf, um den Vogel und den Frühling zu suchen. Der Weg bis zu seinem Ziel führt ihn durch zahlreiche Situationen und hält viele Begegnungen bereit, die ihn dazu bewegen seine Sichtweise auf das Leben zu überdenken.


Montag, 11. Juli 2016

Rezension: Das Feuerzeichen - Rebellion 2/3

Titel: Das Feuerzeichen - Rebellion
Originaltitel: The Refugee Song
Autorin: Francesca Haig
Genre: Jugendbuch, Dystopie
Verlag: heyne fliegt
Seitenzahl: ~ 479

Inhalt
Nach den Geschehnissen bei den Silos und dem schrecklichen Verlust, ist Cass mit ihren Freunden vom Widerstand auf der Flucht. Es gibt Geschichten über ein Land jenseits des Ozeans, in dem das Brandzeichen auf der Stirn der Omegas keine Rolle spielen würde und sie alle in Frieden leben könnten. Doch Cass Bruder Zach ist ihr immer noch auf den Fersen, daher wird es nicht leicht ihr Ziel zu erreichen...

Donnerstag, 17. März 2016

Rezension: Mein bester letzter Sommer

Titel: Mein bester letzter Sommer
Autorin: Anne Freytag
Genre: Liebe, Contemporary, Young Adult
Verlag: heyne fliegt
Seitenzahl: ~ 368

Inhalt
Tessa war immer die brave Tochter und fleißige Schülerin. Keine Ausrutscher, keine Dummheiten, sondern in allem immer perfekt. Der erste Kuss, der erste Freund, dazu hatte sie ja noch ihr ganzes Leben vor sich. Um den perfekten Moment abzuwarten. Nur, dass sie ihr Leben eben nicht mehr vor sich hat. Mit ihren 17 Jahren bleibt ihr nur noch wenig Zeit, denn statt Jahre oder Monate sind es nur noch Wochen bis sie sterben muss. Und das ist viel zu kurz. Plötzlich weiß sie, dass sie viel zu wenig gelebt hat. Bis Oskar in ihr Leben tritt, der trotz ihrer Krankheit mit ihr den Sommer verbringen will - einen letzten Sommer voller Gefühle und neuer Erlebnisse.

Donnerstag, 3. März 2016

Rezension: Diamantkrieger Saga - Damirs Schwur

Titel: Diamantkrieger Saga - Damirs Schwur (1/?)
Autorin: Bettina Belitz
Genre: Jugendbuch, Fantasy
Verlag: cbt
Seitenzahl: ~ 448

Inhalt
Sara ist erst 17 und schultert bereits eine große Verantwortung. Um die Pflege ihrer Großmutter bezahlen zu können, stiehlt sie für die Unterwelt Diamanten. Die Steine scheinen regelrecht zu ihr zu sprechen, daher ist es meist leicht an sie heranzukommen. Doch ihr Kontakt in der Unterwelt ist gefährlich und nach einer Begegnung mit einem mysteriösen Mann, stellen sich bei ihr seltsame Veränderungen ein, die ihr das Leben schwer machen und sie an ihrem Verstand zweifeln lassen...



Mittwoch, 2. März 2016

Rezension: Flavia de Luce - Eine Leiche wirbelt Staub auf

Titel: Flavia de Luce - Eine Leiche wirbelt Staub auf (7/?)
Originaltitel: As Chimney Sweepers Come to Dust
Autor: Alan Bradley
Genre: Krimi, All Age, Young Adult
Verlag: Penhaligon
Seitenzahl: ~ 409

Folgende Bände sind in der Reihe schon erschienen:

1. Mord im Gurkenbeet
2. Mord ist kein Kinderspiel
3. Halunken, Tod und Teufel
4. Vorhang auf für eine Leiche
5. Schlussakkord für einen Mord
6. Tote Vögel singen nicht




Inhalt
Verbannt nach Kanada, ist Flavia alles andere als begeistert dort Schülerin in Miss Bodycotes Höherer Mädchenschule zu werden. Und sie ist noch keinen Tag im Internat, da taucht auch schon die erste Leiche auf. Noch dazu in ihrem Zimmer. Was könnte besser sein, um sich von ihrer Verbannung abzulenken, als Nachforschungen anzustellen? Schon ist Flavia ganz in ihrem Element, doch die anderen Schülerinnen sind nicht gerade gesprächig und ein Rätsel folgt auf das nächste. Aber warum Flavia wirklich dort ist, muss sich erst noch zeigen...

Donnerstag, 4. Februar 2016

Rezension: Flavia de Luce - Tote Vögel singen nicht / Alan Bradley

Titel: Tote Vögel singen nicht (Flavia de Luce 6/?)
Originaltitel: The Dead in their Vaulted Arches
Autor: Alan Bradley
Genre: Krimi
Verlag: Blanvalet
Seitenzahl: ~ 314

Inhalt
Nach 10 Jahren kehrt Harriet endlich zurück. Während die de Luces am Bahnhof auf ihre Ankunft warten, taucht ein Unbekannter auf und flüstert Flavia kryptische Worte zu. Wenig später ist der Mann tot. Jemand hat ihn auf die Gleise gestoßen und natürlich ist Flavia sofort bereit sich des Falls anzunehmen. Dazu muss sie diesmal tiefer graben, als je zuvor und sich sogar in die Luft erheben, denn des Rätsels Lösung ist eng an ihre eigene Geschichte geknüpft...



Mittwoch, 27. Januar 2016

Rezension: Das Duell der Prinzen / C.S. Pacat

Titel: Das Duell der Prinzen (2/3)
Originaltitel: Prince's Gambit
Autorin: C.S. Pacat
Genre: Fantasy, M/M Romance
Verlag: Heyne
Seitenzahl: ~ 432

Inhalt
Um in Vere zu überleben ist Prinz Damen von Akielos gezwungen seine wahre Identität zu verbergen. Insbesondere vor Laurent, dessen Sklave er nach wie vor ist. Dies wird jedoch immer schwieriger, jetzt da er an Laurents Seite an die Grenze in die Schlacht ziehen muss und dabei Laurent immer näher kommt. Letztlich steht Damen vor der Wahl auf seinen Verstand oder sein Herz zu hören...

[enthält Spoiler zu Band 1]

Mittwoch, 28. Oktober 2015

Rezension: Das Feuerzeichen / Francesca Haig

Titel: Das Feuerzeichen (1/3)
Originaltitel: The Fire Sermon
Autorin: Francesca Haig
Genre: Dystopie, Young Adult
Verlag: Heyne fliegt
Seitenzahl: ~ 477

Inhalt
Nach einer großen Explosion vor hunderten von Jahren leben die Menschen wie im Mittelalter. Doch das Volk ist aufgesplittet in zwei Fraktionen, denn seit der Katastrophe werden nur noch Zwillingspaare geboren. Einer der Zwillinge, der Alpha, ist perfekt, während der Andere, der Omega, Verstümmelungen und Mutationen aufweist. Schon als Kinder werden die Zwillinge getrennt und wachsen völlig unterschiedlich auf. Die Omegas als Ausgestoßene und die Alphas als Regenten dieser zerteilten Welt. Cass ist ebenfalls eine Omega, doch körperlich makellos, denn sie ist eine Seherin. Die Reformen ihres Zwillingsbruders Zach sind es schließlich, die sie sich der Wiederstandsbewegung anschließen lassen, doch dabei gefährdet sie nicht nur Zachs Leben, denn stirbt ein Zwilling, stirbt auch der andere...

Sonntag, 25. Oktober 2015

Wochenrückblick KW 43

Letzte Woche ist er ausgefallen, aber heute gibt's wieder einen kurzen Wochenrückblick.

Meinen Harry Potter Re-Read habe ich gestern beendet - hach, war das schön! :)

Freitag trudelte ein Rezensionsexemplar von Francesca Haigs Das Feuerzeichen bei mir ein. Vielleicht lese ich das als nächstes. Aber ich möchte auch endlich mein Thoreau-Buch auslesen, also mal sehen...

Ebenfalls eingetrudelt (kurioserweise heute erst, da gestern falsch zugestellt) ist mit Jon Krakauers In die Wildnis noch ein Tauschbuch. Das letzte Buch, auf das ich gewartet habe, denn Garth Nix Abhorsen war auch Anfang der Woche endlich im Briefkasten. Man sieht, mein SUB wächst fleissig weiter.

Auf dem Blog war's diese Woche leider eher ruhig. Ich bin nicht zum Beantworten der Kommentare gekommen - sorry - und beim Top Ten Thursday konnte ich diese Woche nicht teilnehmen, weil die Frage für mich ungünstig war. Ich besitze leider keine Bücher aus dem Ullstein Verlag. Nur einen frisch ertauschten Bildband: Tippi aus Afrika, aber damit bekommt man ja die Liste nicht voll. ;)

Bei der Montagsfrage ging es diese Woche um vorbestellte Bücher und wer noch teilnehmen möchte, kann das gerne bis heute Abend hier tun! Ansonsten steht die neue Montagsfrage schon in den Startlöchern und geht irgendwann nach Mitternacht online.

Ich hoffe ihr hattet eine gute Woche und wünsche euch noch einen schönen Rest-Sonntag! Lasst mich gerne per Kommentar wissen, was es diese Woche bei euch so Neues gab!

Sonntag, 19. Juli 2015

Rezension: Der Verschollene Prinz / C.S. Pacat

Titel: Der Verschollene Prinz (1/3)
Originaltitel: Captive Prince
Autorin: C.S. Pacat
Genre: Fantasy, Gay, Romance, Liebe
Verlag: Heyne
Seitenzahl: ~ 320

Inhalt
Eigentlich ist der Kriegerprinz Damen der rechtmäßige Erbe von Akielos, doch dann gerät er in Gefangenschaft und wird in die Sklaverei verkauft – ausgerechnet an Laurent, den Kronprinzen des verfeindeten Königreiches Vere. Laurent ist eitel, arrogant und grausam, und er steht für alles, was Damen hasst. Doch noch während er Fluchtpläne schmiedet, lernt Damen Laurent besser kennen, und schon bald weiß er nicht mehr, was wichtiger für ihn ist: Seinen eigenen Thron zurückzugewinnen oder an Laurents Seite zu kämpfen und das Geheimnis um dessen eiskaltes Herz zu lösen...

Mittwoch, 27. Mai 2015

Rezension: Flavia de Luce - Schlussakkord für einen Mord / Alan Bradley

Titel: Flavia de Luce - Schlussakkord für einen Mord (5/?)
Autor: Alan Bradley
Genre: Krimi, Detektivgeschichte, All Age, Jugendbuch
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: ~ 350

Inhalt
Sie steckt ihre Nase überall hinein und befördert jeden noch so tief vergrabenen Hinweis ans Licht – die elfjährige Flavia de Luce ist Hobbydetektivin aus Leidenschaft. Als sie ihre Nase zur Abwechslung in eine alte Kirchengruft steckt, rechnet sie allerdings nicht damit, eine verhältnismäßig frische Leiche ans Licht zu befördern. Aus dem Grab des Kirchenheiligen von Bishop’s Lacey blickt ihr der ermordete Kirchenorganist hinter einer grotesken Gasmaske entgegen. Wer hatte einen Grund, Mr. Collicutt zu töten, und wieso hat er die Leiche hier, an diesem heiligen Ort, versteckt? Ein neuer Fall für die brillante Flavia!

Mittwoch, 20. Mai 2015

Rezension: Zurück nach Hollyhill / Alexandra Pilz

Titel: Zurück nach Hollyhill
Autorin: Alexandra Pilz
Genre: Fantasy, Liebe, Jugendbuch
Seitenzahl: ~ 352
Verlag: Heyne fliegt

Inhalt
Emily kann es nicht fassen! Am Tag ihres Abiturs erhält sie einen Brief ihrer verstorbenen Mutter, in dem diese Emily in geheimnisvollen Worten beschwört, das Dorf aufzusuchen, das einst ihre Heimat war. Kurzerhand steigt Emily in München ins Flugzeug – und landet allein und vom Regen durchnässt mitten im englischen Dartmoor. Hilfe naht in Form eines Geländewagens, darin Matt, der attraktivste Junge, den Emily je gesehen hat. Als sie ihn nach dem Weg nach Hollyhill fragt, verändert Matt sich jedoch schlagartig. War er zuvor offen und hilfsbereit, stimmt er nun nur widerwillig zu, Emily nach Hollyhill zu bringen. Nach einer abenteuerlichen Fahrt durch das einsame Moor landen sie schließlich in dem winzigen Dorf, dessen Bewohner zwar alle ein wenig schrullig, aber freundlich zu Emily sind. Nur Matt, der Junge, in den sie sich Hals über Kopf verlieben könnte, gibt ihr bei jeder sich bietenden Gelegenheit das Gefühl, unerwünscht zu sein. Bis eines Nachts ein Mörder auftaucht und Emily entführt. Und plötzlich findet sie sich im Jahr 1981 wieder – und dort sind die gewöhnungsbedürftige Mode und ein grimmiger Matt ihr geringstes Problem …

Mittwoch, 13. Mai 2015

Rezension: Unsterblich - Tor der Nacht / Julie Kagawa

Titel: Unsterblich - Tor der Nacht
Originaltitel: Blood of Eden - The Eternity Cure
Autorin: Julie Kagawa
Genre: Fantasy, Dystopie, Jugendbuch
Seitenzahl: ~ 544
Verlag: Heyne fliegt

Inhalt
In einer Welt, in der die Menschen von den Vampiren wie Sklaven gehalten werden, hat die siebzehnjährige Allison die einzig richtige Entscheidung getroffen: Sie hat die Unsterblichkeit gewählt und genießt nun die Vorzüge eines sorgenfreien Lebens unter den Vampiren. Doch ihre Vergangenheit lässt sie nicht los, und als Allie an den Ort zurückkehrt, der einst ihre Heimat war, macht sie eine furchtbare Entdeckung: Die Rote Schwindsucht, die den Menschen vor Allies Geburt zum Verhängnis wurde, ist zurückgekehrt. Und diesmal sind auch die Vampire gefährdet, sich anzustecken. Nur einer kann vielleicht Abhilfe schaffen: Kanin, Allies »Schöpfer«. Unter den Vampiren gilt er jedoch als abtrünnig, und niemand weiß, wo er sich aufhält. Wird es Allie rechtzeitig gelingen, ihn zu finden?

WICHTIG: Enthält Spoiler für Band 1!

Freitag, 8. Mai 2015

Rezension: Unsterblich - Tor der Dämmerung / Julie Kagawa

Titel: Unsterblich - Tor der Dämmerung
Originaltitel: Blood of Eden - The Immortal Rules
Autorin: Julie Kagawa
Genre: Fantasy, Dystopie, Jugendbuch
Seitenzahl: ~ 608
Verlag: Heyne fliegt

Inhalt
Grenzen, Mauern und Verbote gehören zum Alltag der 17-jährigen Allison, seit sie denken kann. Denn sie wächst in einer Stadt auf, in der die Menschen von den Vampiren regiert werden, grausamen Fürsten der Nacht. Sie haben sich eine Luxuscity errichtet und lassen ihre Gefangenen, die ihnen regelmäßig Blutzoll schulden, für sich schuften. Jeder kleinste Verstoß gegen die Regeln wird geahndet, und Allison erfährt schon früh, dass ihr Leben nicht viel wert ist. Als sie vor die Wahl gestellt wird, zu sterben oder ihren Unterdrückern gleich zu werden, entscheidet sie sich für den Weg der Unsterblichkeit – und hofft, nun endlich unangreifbar zu sein. Doch vor den Toren der festungsartig abgeriegelten Stadt lauert etwas, vor dem sich sogar die Vampire fürchten …


Sonntag, 29. Juni 2014

Rezension: Das Haus der Lady Armstrong


Titel: Das Haus der Lady Armstrong
Originaltitel: The House
Autor: Andrew O'Connor
Genre: Familiensaga, Historie
Verlag: Ullstein
Seitenzahl: 492

Inhalt
1840: Lord Armstrong baut für seine zukünftige Frau ein Monument ihrer Liebe, das große, imposante Armstrong Anwesen. Doch nach Jahren ohne den ersehnten Erben und einigen Intrigen, leidet die Ehe. Auch Lord Pierce und Lady Clara geht es kaum besser. Das Haus scheint wie ein Fluch auf den dort Lebenden zu liegen und ihnen jegliches Glück zu entziehen. Fast ein Jahrhundert später steht das Armstronghaus zum Verkauf, denn Nico, der Nachkomme Lord Armstrongs, kann das Haus nicht halten. Kate Fallon verliebt sich sofort in das Anwesen und möchte es wieder zu altem Glanz zurückbringen. Dabei begibt sie sich mit Nico auf eine Reise in die Vergangenheit. Eine Vergangenheit voller Intrigen, Mord und Hass...