Posts mit dem Label nalini singh werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label nalini singh werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 15. Januar 2016

Rezension: Shards of Hope / Nalini Singh

Titel: Shards of Hope (14/?)
Autorin: Nalini Singh
Genre: Fantasy, Sci-Fi, Paranormal Romance
Verlag: Berkley
Seitenzahl: 483
Sprache: Englisch

Inhalt
Ihrer Kräfte und Waffen beraubt, wachen Aden und Zaira eingesperrt an einem unbekannten Ort auf. Zwar gelingt ihnen die Flucht, aber die raue Gegend ist tückisch und verletzt ist das Vorwärtskommen schwierig. Selbst als Arrow. Aber Aden hat noch nie einen seiner Arrows zurückgelassen und er wird nicht ausgerechnet bei Zaira den Anfang machen. Zudem sind allen Anzeichen zufolge nicht nur sie beide, sondern alle Arrows in Gefahr...

Sonntag, 29. März 2015

Rezension: Engelsseele / Nalini Singh

Titel: Engelsseele
Autorin: Nalini Singh
Genre: Urban Fantasy, Paranormal Romance
Verlag: LYX
Seitenzahl: ~ 546
Sprache: Deutsch

Inhalt
Nach der großen Schlacht in New York sind sowohl für Engel als auch für Menschen noch Nachwirkungen zu spüren. Immer noch gibt es viele Verwundete, die heilen und sich erholen müssen. Doch die Verbrecher rasten nicht und schon finden sich Jägerin Ashwini und Vampir Janvier gemeinsam mitten in der Aufklärung bestialischer Morde. Vieles deutet darauf hin, dass Lijuan ihre Finger im Spiel haben könnte. Neben der Bekämpfung der Verbrechen, müssen die beiden sich zudem Ashwinis Dämonen der Vergangenheit stellen, um eine gemeinsame Zukunft möglich zu machen.

Freitag, 18. April 2014

Rezension: Engelslied / Nalini Singh

Titel: Engelslied
Autorin: Nalini Singh
Genre: Paranormal Romance, Urban Fantasy
Verlag: Egmont Lyx
Seitenzahl: ~ 576


Inhalt
In New York fallen plötzlich Engel vom Himmel und eine seltsame, tödliche Seuche macht sich unter den Vampiren breit. Es häufen sich Anzeichen, die auf einen Krieg hindeuten. Elena und Raphael müssen Nachforschungen anstellen, um eine Katastrophe abzuwehren und gerade Raphael darf dabei niemals Schwäche zeigen, da der Feind nur darauf wartet diese auszunutzen...