Posts mit dem Label gemeinsam lesen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label gemeinsam lesen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 14. März 2017

Aktion: Gemeinsam Lesen #51



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Alte Bekannte - Neue Liebschaften von Sybil G. Brinton und bin auf Seite 238 von 352.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Nach dem Dinner zogen sich die Darsteller der Scharaden sogleich zum Umkleiden zurück, während die Zuschauer es sich in einigen Sesseln vor dem Vorhang bequem machten und gespannt der Aufführung harrten." 

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Die Autorin war ein großer Jane-Austen-Fan und das Buch ist im Grunde eine offizielle, erste Fanfiction zu den Romanen von Jane Austen - ursprünglich erschienen 1913. Es kommen Figuren aus allen Romanen Jane Austens vor und treffen aufeinander. Nicht nur Hauptfiguren, sondern besonders einige Nebenfiguren, die nun hier mehr Raum erhalten

Ich habe noch nicht viele Austen-Fortsetzungen/Ergänzungen gelesen [Bisher nur Darcy's Story von Janet Aylmer, welches ich damals sehr gut fand und welches Stolz & Vorurteil aus Darcys Sicht schildert], aber ich bin grundsätzlich offen für derartige Fortsetzungen und dieses Buch gefällt mir wirklich gut. Ich finde die Tonalität (wenn natürlich lange nicht Austen) ist sehr gut getroffen, die Dialoge sind amüsant und man findet Einiges, was man an den Austen-Romanen schätzt.

4. Cliffhanger, Happy End oder ein offenes Ende. Was magst du lieber und weshalb?
Im Grunde bin ich immer für Happy Ends! Ich möchte eindeutig wissen, wie sich der Autor das Ende für seine Figuren vorstellt, daher habe ich meine Probleme mit offenen Enden [wobei sie je nach Geschichte passend sind und auch von mir gemocht werden] und vorzugsweise sollten die lieb gewonnenen Figuren jedoch ein glückliches Ende finden. Cliffhanger sind immer so eine Sache. Ich verstehe ihre Funktion, aber manche Autoren machen es einfach falsch. Jeder Band einer Reihe sollte jeweils zu einer Art Abschluss kommen und dann können bestimmte Dinge angerissen werden, die neugierig machen und ihre Fortsetzung im nächsten Band finden. Wenn ein Buch so gar nicht zu einem Abschluss kommt, habe ich einfach nur das Gefühl, dass eine zusammenhängende Geschichte willkürlich in mehrere Bände geteilt wurde und das geht gar nicht. Also kommt es für mich immer etwas auf das "Wie" an.


Im Großen und Ganzen bevorzuge ich definitiv Happy Ends. Ich mag am Ende einer Geschichte nichts Schwammiges, Deprimierendes oder Uneindeutiges. ;)


Dienstag, 10. Mai 2016

Gemeinsam Lesen #50

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/05/gemeinsam-lesen-163.html
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese gerade The King's Men von Nora Sakavic und bin bei 51% des E-books.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"They didn't talk at night, maybe because they'd talked at practice or maybe because it was late and they were only stealing a few minutes before much-needed sleep, but night was where Neil had the most questions."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Band 1 - The Foxhole Court - habe ich gratis heruntergeladen und irgendwie bin ich in den letzten Tagen ziemlich flott durch die Reihe gerast und jetzt bei Band 3 zur Hälfte durch (Band 2+3 kosten übrigens nur 0,99€ falls jemand Interesse hat). Zwar mag ich normalerweise weder besonders gerne Sportgeschichten (hier das fiktive Exy), noch Handlungen, die viel mit Drogen-/Alkoholmissbrauch zu tun haben (null Toleranz dafür von meiner Seite), aber die interessanten Charaktere, die die Handlung tragen - und davon gibt es zahlreiche - gleichen das aus und fesseln total.

Wer Geschichten um einen Haufen Außenseiter mag und sich von einer leicht alternativen (und daher nicht immer realistischen) Realität mit reichlich Gewalt nicht abhalten lässt, sollte vielleicht mal 'reinlesen. Mich erinnert es immer ein wenig an diverse Manga/Anime, die nicht so ganz realistisch sind, obwohl sie in der Realität spielen und in denen es immer recht dramatisch zugeht, vielleicht auch übertrieben, aber man trotzdem weiterliest/-guckt, weil man die Figuren so mag. ;)

4. Nutzt du Bibliotheken oder sonstige Ausleih-Services?
Inzwischen gar nicht mehr. Früher habe ich meinen Lesestoff fast ausschließlich aus der Bibliothek bezogen, aber irgendwann hatte ich da alles durch, was mich interessierte (kein Scherz!) und für mich ist das Angebot oft nicht aktuell genug und mein Genre ist nicht ausreichend vertreten. On-leihen nutze ich auch nicht, nur mal Kindle Unlimited zum testen, aber ich bin nicht dabei geblieben, weil es sich nicht lohnt. Generell sind in On-leihen immer zu wenige Bücher vertreten, die mich interessieren würden, als das es sich für mich lohnt. Außerdem bin ich etwas materialistisch veranlagt. Ich muss immer alles besitzen, was mir gefällt und daher kaufe ich eben direkt (und verkaufe/-tausche wenn ich es doch nicht behalten möchte). ;)



Dienstag, 3. Mai 2016

Gemeinsam Lesen #49

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/05/gemeinsam-lesen-162.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du? 
Ich lese gerade Blue Lily, Lily Blue von Maggie Stiefvater und bin auf Seite 44.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Blue couldn't sleep that night."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Bevor ich mit dem Abschlussband - The Raven King - anfange, der schon geduldig auf dem SUB wartet, wollte ich nochmal Band 1-3 der Reihe lesen und bin jetzt am Anfang von Band 3. Da das der erste re-read der Reihe ist, fallen mir viele Details auf, die sich mir erst jetzt erschließen, weil ich schon mehrere Bände kenne. Ich liebe die Figuren, besonders die Raven Boys und Blue, aber auch Blues Familie und bestimmte andere Nebenfiguren. Mein absoluter Liebling ist Ronan und bisher mochte ich Band 3 am liebsten, also freue ich mich schon auf das, was jetzt kommt. :3

4.Beeinflussen Bücher deinen Alltag?
Hm, spontan würde ich sagen JA. Das jetzt zu begründen ist aber gar nicht so einfach... Einmal beeinflussen sie meinen Alltag durch ihre Inhalte, z.B. dass sich meine Denkweise verändert oder ich eine neue Sicht auf bestimmte Dinge entwickle. Und dann beeinflussen sich mich allgemein im Alltag dadurch, dass sie mir beispielsweise nicht aus dem Kopf gehen, oder wenn ich ein besonders tolles Buch unterbrechen muss. Dann kreisen meine Gedanken ständig darum, dass ich unbedingt weiterlesen will und alles wird zweitrangig bis ich es ausgelesen habe. Ich denke letzteres ist schon eine ziemlich krasse Beeinflussung meines Alltags...diese Art von Besessenheit, die erst nachlässt wenn man das Buch beendet hat. ;)


Dienstag, 29. März 2016

Gemeinsam Lesen #48

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/03/gemeinsam-lesen-157_29.html
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Demons at Deadnight von A&E Kirk und bin bei 46% des E-Books.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"After delivering me home, Ayden, the jerk, dimed me out to my dad about getting zapped by exploding street lamps."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Demons at Deadnight ist Young Adult Fantasy und super witzig. Leider bin ich seit einer Weile (auch über Ostern - menno) nicht mehr zum Weiterlesen gekommen. Aber die 46% hatte ich super schnell durch, es war nie langweilig. Ich wurde richtig reingezogen in die Handlung und konnte kaum aufhören zu lesen, was vor allem an den Figuren und ihren Dialogen liegt. Bisher gefällt es mir also sehr gut und ich hoffe ich komme bald wieder zum Lesen. Danach warten glücklicherweise auch gleich Band 2 und 3 auf dem Kindle, also könnte es gleich weitergehen, wenn ich einmal durch bin. ;)

4.Hat dich eine Geschichte jemals so sehr geprägt, dass es deine Sicht auf Bücher und deinen Lesegeschmack irgendwie verändert hat?
Hm, wow, die Frage ist echt nicht leicht zu beantworten. Ich würde sagen, die meisten Bücher prägen einen, manche mehr und manche weniger. Und ich bin überzeugt, dass man aus vielen Büchern etwas mitnimmt, weil man immer wieder mit einer Thematik/Situation/Handlungsweise konfrontiert wird, die neu ist und die eigene Sicht verändert. Was ich aber nicht behaupten kann, ist, dass dadurch je mein Lesegeschmack irgendwie beeinflusst wurde. Da kann ich wirklich keine Bücher im einzelnen benennen.


Dienstag, 22. März 2016

Gemeinsam Lesen #47

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/03/gemeinsam-lesen-156.html
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Schatten über Somerton Court von Leila Rasheed und bin auf Seite 25.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"So."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Weit bin ich ja noch nicht gekommen, aber Schatten über Somerton Court ist der 2. Band der Trilogie, also habe ich eine gute Vorstellung davon, was mich erwartet und ich freue mich darauf. Die Autorin hat sich sehr stark von der Serie Downton Abbey inspirieren lassen, aber die Hauptfiguren sind hier jünger und man verfolgt ihre Geschichte gerne. Ich würde die Somerton-Reihe als leichte Kost für zwischendurch bezeichnen und bei mir passt das gerade gut, nachdem ich Mein bester letzter Sommer beendet habe, was ziemlich traurig war. ;)

4. Bleiben eure Lieblingsbücher immer gleich oder gibt es Bücher, die ihr mal geliebt habt und jetzt nicht mehr, oder Bücher, die ihr mal nicht mochtet und jetzt liebt? Und welche Bücher sind das?
Das ist sehr unterschiedlich. Ich kann mir zum Beispiel überhaupt nicht vorstellen die Harry Potter Reihe einmal nicht mehr zu lieben. Die Reihe zählt schon seit Jahren zu meinen absoluten Lieblingsreihen. Ich kann allerdings kein Buch eindeutig benennen, das ich vorher geliebt habe und jetzt nicht mehr. 

Vielleicht gibt es da ein paar, die mir jetzt nicht einfallen wollen. Man wächst aber doch aus manchen Büchern/Reihen etwas 'raus, wenn man älter wird. Nicht aus allen (siehe Harry Potter), aber gelegentlich kommt das vor. Was ich jedoch sicher weiß, ist, dass ich noch kein Buch, das ich nicht mochte, inzwischen als Favorit bezeichne. Das ist definitiv noch nicht vorgekommen.

Dienstag, 15. März 2016

Gemeinsam Lesen #46

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/03/gemeinsam-lesen-155.html
1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Mein bester letzter Sommer von Anne Freytag und bin auf Seite 61.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
"Das Essen liegt mir schwer im Magen."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Für mich ist es eher ungewöhnlich zu einem Buch zu greifen, bei dem ich weiß, dass es sehr traurig sein wird. Aber die Geschichte und der Schreibstil haben mich dann doch so neugierig gemacht, dass ich es unbedingt lesen wollte. Bisher gefällt es mir, es lässt sich leicht lesen. Mal sehen, was noch kommt.

4. Liest du immer kapitelweise oder unterbrichst du dein Buch an einer beliebigen Stelle?
Normalerweise lese ich ein Kapitel zu Ende, bevor ich das Buch zur Seite lege. Nur ganz selten mache ich mittendrin Schluss, meist weil mir die Augen zufallen oder ich unterbrochen werde und keine Zeit habe bis zum Kapitelende zu lesen. Ich versuche dann aber wenigstens bei einem Absatz zu unterbrechen, der sich leicht wiederfinden lässt. Lieber ist mir aber tatsächlich ein Kapitel zu beenden. :)

Dienstag, 9. Februar 2016

Gemeinsam Lesen #45

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/02/gemeinsam-lesen-150.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Assassin's Heart von Sarah Ahiers und bin auf Seite 184.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"The next morning I opened the door to the mail office, and the sound and smell of pigeons assaulted my senses."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin mir noch nicht ganz sicher, was ich von der Geschichte halten soll. Das Thema Assassine mag ich sehr gerne und die neun Familien hier (teils verfeindet) sind interessant, aber im Moment wirkt die Handlung noch nicht ganz stimmig auf mich. Also mal sehen, wie es sich weiter entwickelt. Der Schreibstil ist immerhin flüssig und ich komme gut durch.

4. Kamst du über die Karnevalstage viel zum Lesen, oder hast du lieber eine Runde  gefeiert?
Ich kann mit Karneval so überhaupt nichts anfangen, daher: Ja. Ich habe zwei Bücher geschafft und das oben genannte angefangen. Ich bin immer froh, wenn Karneval wieder vorbei ist und verkrieche mich über die Tage zuhause, um so wenig wie möglich davon mitzubekommen. Lesen ist da die beste Beschäftigung. ;)

Dienstag, 26. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #44

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/01/gemeinsam-lesen-148.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese immer noch Bitterblue von Kristin Cashore und bin inzwischen auf Seite 429.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"In the library, Death handed her a piece of paper."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Letzte Woche bei Gemeinsam Lesen war ich ja noch nicht so recht gefangen von der Handlung. Inzwischen bin ich aber schon ziemlich weit und sehr sehr gespannt auf das Ende. Man kommt als Leser ein wenig mühsam voran, parallel zu Bitterblues mühsamem Vorankommen bei ihren Nachforschungen die Wahrheit zu lüften. Von daher passt es eigentlich ganz gut, man muss sich nur daran gewöhnen. Spannung entsteht weniger durch Action, sondern hauptsächlich dadurch, dass man das Rätsel - genau wie Bitterblue - endlich lösen möchte. Von daher freue ich mich jetzt auf die letzten Kapitel, die noch vor mir liegen. :)

4. Was hast du vor einem Jahr gelesen? Erinnerst du dich noch an Einzelheiten dieser Geschichte?
Vor einem Jahr habe ich Elizabeth Hunters A Hidden Fire gelesen, das ich als gratis eBook runtergeladen hatte. Es ging um eine Studentin und einen Vampir (haha) und ich glaube der Vampir konnte Feuermagie oder sowas einsetzen. Zuerst las es sich ganz gut an, aber dass ich ansonsten fast alles vergessen und seitdem auch nicht das Bedürfnis verspürt habe die Fortsetzungen zu lesen, beweist eigentlich, dass die Handlung eher nichtssagend war. Von mir gab's damals immerhin noch 3 Sterne, aber insgesamt klang es besser als es war.


Dienstag, 19. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #43

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/01/gemeinsam-lesen-147.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Bitterblue von Kristin Cashore und bin auf Seite 148.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Nothing had happened."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es ist Jahre her, dass ich die beiden ersten Bände der Trilogie gelesen habe. Also wurde es wirklich Zeit. Aber ich muss sagen, dass ich bisher noch nicht so recht von der Handlung mitgerissen wurde und auch einige neu eingeführte Figuren, mit denen Bitterblue sich anfreundet, sind mir bislang nicht unbedingt sympathisch... Aber ich habe ja erst ein Viertel gelesen, also mal sehen, was noch kommt.

4. In seiner Schulzeit begegnen einem im Unterricht diverse Bücher. Kannst du dich noch an einige davon erinnern? Sind sie in guter oder in schlechter Erinnerung geblieben?
Allerdings, ich kann mich noch ziemlich gut an die meisten Bücher erinnern. Das waren...

1. Caius ist ein Dummkopf / Henry Winterfeld
2. Der Schimmelreiter / Theodor Storm
3. Das Parfüm / Patrick Süskind
4. Biedermeier und die Brandstifter / Max Frisch
5. Mutter Courage und ihre Kinder / Bertolt Brecht
6. Die Verwandlung / Franz Kafka

Meine allererste Lektüre im Unterricht der 5./6. Klasse hatte das Thema Walfang und war ziemlich bedrückend/traurig, aber an den Titel kann ich mich nicht mehr erinnern. Nummer 1 von der Liste gefiel mir gut (wurde im Geschichtsunterricht gelesen, passend zum damaligen Thema) und Nummer 4 & 5 waren auch okay, bzw. sogar ziemlich witzig. Die mochte ich ganz gerne.

Das Parfüm und Die Verwandlung waren gääääääähnend langweilig. Nicht mein Fall und ich weiß noch, dass ich tatsächlich nur die Passagen aufmerksam gelesen habe, die ich für die Klausuren damals kennen musste. Besonders der Stil von Das Parfüm war für mich unerträglich - beendet der Autor seine Sätze auch irgendwann mal???

Was ich aber immer noch leidenschaftlich verabscheue ist Der Schimmelreiter!!! Ugh, ich habe noch nie etwas so fades lesen müssen. Ich bemitleide jeden Schüler, dem das noch bevorsteht.

Dienstag, 12. Januar 2016

Gemeinsam Lesen #42

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2016/01/gemeinsam-lesen-146.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Whyborne & Griffin Band 4 - Necropolis von Jordan L. Hawk und bin bei ca. 70% des eBooks - genau kann ich es nicht sagen, da ich Band 4-6 in einem eBook besitze.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Griffin fired of a shot, and its brittle skull exploded into fragments."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Den 1. Band - Widdershins - gibt's gratis und danach konnte ich nicht mehr aufhören. Die Reihe macht süchtig. Whyborne und Griffin sind ein wenig wie Sherlock und Watson (allerdings nicht was ihre jeweilige Persönlichkeit betrifft), nur eben romantisch involviert und die Handlung hält eine Vielzahl übernatürlicher Elemente bereit. Nach Band 4 warten gleich Band 5 und 6 auf dem Kindle, ich glaube mehr muss ich nicht sagen. Mir gefällt's! ;)

4. War euer erstes Buch 2016 ein guter Einstieg ins Lesejahr? Habt ihr euch ein Ziel für dieses Lesejahr gesetzt?
Mein Einstieg war Jackdaw von KJ Charles, ein Spin-off ihrer Charm of Magpies Trilogie und das Buch hat mir sehr gefallen. Lesetechnisch hat 2016 also gut angefangen. Mein Ziel für das aktuelle Lesejahr sind erneut 100 Bücher und da ich schon fast 10 gelesen habe, wird das sicher wieder zu schaffen sein. :)

Dienstag, 22. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #41


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese den 1. Band von Rick Riordans Kane-Chroniken - Die Rote Pyramide - und bin auf Seite 214.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Ich erwachte, weil mir ein Kübel Eiswasser ins Gesicht klatschte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Es läuft ganz gut an, aber bisher bin ich nicht so mitgerissen wie bei Percy Jackson und Helden des Olymp. Carter mag ich als Figur sehr, Sadie geht mir auf die Nerven mit ihrer Art IMMER das zu tun, was sie nicht soll...das finde ich etwas anstrengend. Am liebsten wäre mir, die Geschichte würde allein aus Carters Sicht erzählt, aber das ist natürlich nicht zu ändern. Der Schreibstil ist gewohnt flüssig und ich liebe ohnehin alles was mit Ägypten und ägyptischen Göttern zu tun hat. Mal sehen was noch kommt.

4. Würdest du gerne mal als ein Charakter Vorbild sein, der dann in einem Roman mitspielt? (also Namen, Aussehen, Persönlichkeit)
Nicht wirklich. Wäre das nicht eine Art Mary-Sue-Charakter? Die finde ich immer schrecklich (und peinlich, wenn Autoren das machen) - haha. Ich mag wie ich bin, aber Vorbild einer Figur muss ich nicht unbedingt sein. Allerdings hat ein früherer Schulfreund von mir (uff, ist das lange her) tatsächlich mal eine seiner Sci-Fi/Fantasy-Romanfiguren auf mir basiert *hust* Das ist natürlich ein schönes Kompliment, aber ich glaube er war auch ziemlich verknallt in mich, daher fand ich das auch ein winziges bisschen seltsam damals. ;P



Dienstag, 15. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #40

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/12/gemeinsam-lesen-143.html 

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese den 4. Band von Marissa Meyers Luna-Chroniken - Winter - und bin auf Seite 150.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite? 
"Winter let the maid style her hair, pulling the top half into a thick braid threaded with strands of gold and silver and leaving the rest to cascade around her shoulders."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ähnlich wie schon bei den Bänden 1-3 befinde ich mich in einer Art "nur-noch-ein-Kapitel-nur-noch-ein-Kapitel"-Sog... Die Kapitelübergänge sind so fließend und meine Neugier auf die Entwicklungen der Handlung so groß, dass es echt mühsam war mal zu unterbrechen. Aber irgendwann muss man ja mal schlafen. ;)

4. Wenn du selbst ein Buch schreiben würdest, welches Genre würdest du wählen und warum? Und würde es von dem abweichen, was du normalerweise liest? 
Ziemlich wahrscheinlich wäre das Fantasy. Einfach, weil alle Geschichtsfetzen, die so in meinem Kopf herumspuken, immer Fantasy sind und ich mich am besten mit dem Genre identifizieren kann. Und ich fühle mich wohl dabei mir phantastische Geschichten auszudenken und sie zu schreiben (selbst wenn bisher nie eine beendet wurde...). Gleich danach käme wohl eine Regency Romance im Stile von Julia Quinn, bzw. inspiriert von Jane Austen. Aber ich glaube ich hätte nicht die Geduld mir die historisch korrekten Begriffe, Verhaltensweisen, Titel usw. anzueignen, um authentisch zu schreiben.

Dienstag, 8. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #39

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/12/gemeinsam-lesen-142.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gleich nach dem Beenden von Lirael mit Garth Nixs Abhorsen angefangen und bin auf Seite 36.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"Nachdem sie die Entscheidung getroffen hatten, brauchten sie nur eine knappe Stunde für die Vorbereitungen."

 
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Das Buch geht genau da weiter, wo Band 2 aufhörte und ich bin schon sehr neugierig wie sich die Handlung und die Figuren weiter entwickeln. Da ich noch ganz am Anfang bin, gibt es ansonsten noch nicht viel zum Buch zu sagen. ;)

4. Welcher Gegenspieler/Bösewicht ist dir im Besonderen in Erinnerung geblieben - positiv oder negativ - und aus welchem Buch kommt er und warum?
Hm, wie fast immer, fallen mir zuerst Figuren aus Harry Potter ein. Da wäre zum einen Draco Malfoy, den ich als Harrys Gegenspieler immer toll fand, vor allem, weil er eben nicht rein böse ist, wie sich später zeigt. Und zum anderen wäre da Snape, den ich wirklich lange verabscheut habe, der aber inzwischen zu meinen Lieblingsfiguren zählt - er ist der stille, bis zum Schluss unerkannte Held der ganzen Reihe und hat buchstäblich sein Leben für die Liebe zu einer Frau und ihrem Andenken in Gestalt von Harry geopfert. Ansonsten tue ich mich schwer eine Figur zu nennen. Ich bin im Kopf einige Reihen aus meinem Regal durchgegangen, aber so wirklich fasziniert oder beeindruckt hat mich da kein Gegenspieler, was auch zum Teil daran liegt, dass es nicht immer wirklich einen gibt...


Dienstag, 1. Dezember 2015

Gemeinsam Lesen #38


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Everett Ruess - Vagabond for Beauty von W.L. Rusho und bin auf Seite 49.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"I found that they were mistaken, and in a pocket in the rocks, I discovered an excellent swimming pool, of cool, green, shadowed water, with high rock walls."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

Everett Ruess zog, ähnlich wie Chris McCandless aus In die Wildnis los, um in der Natur zu leben. Allerdings begann er seine Reise schon 1930 und verschwand dann ungeklärt 1934 im Alter von nur 20 Jahren. Solche realen Geschichten üben einfach eine große Faszination auf mich aus und bisher gefällt mir sehr gut, was ich lese. Viele Briefe an Freunde und Familie von Everett sind erhalten, sodass seine Reise ergänzt durch wenige Fotografien und seine Kunstwerke, sowie Gedichte sehr authentisch erzählt sind. Seine Beschreibungen der Natur und ihrer Schönheit, so wie er sie wahrnahm ist sehr schön zu lesen und lässt einen richtig teilhaben. :)

4. Liest du Buchbewertungen auf anderen Blogs komplett durch, schaust du nur auf das Fazit am Ende oder gar nur auf die Anzahl der Sterne?

Das kommt bei mir immer irgendwie auf das Buch an. Ehrlich gesagt kommt jede Variante vor, aber meistens lese ich die Bewertung komplett durch, sonst ist das Fazit aus dem Zusammenhang gerissen und gerade wenn jemand ganz anders bewertet hat als ich, interessieren mich die Gründe dafür und die Sternebewertung würde mir nicht reichen.

Dienstag, 17. November 2015

Gemeinsam Lesen #37

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/11/gemeinsam-lesen-139.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade The Last Unicorn von Peter S. Beagle und bin auf Seite 154.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"The sentinels saw them coming a little before sunset, when the sea was flat and blinding."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? 

1-2 Jahre lag das Buch auf meinem SUB und plötzlich hatte ich richtig Lust es zu lesen. Bisher gefällt es mir sehr. Der Stil des Autors ist so poetisch und märchenhaft. Eigentlich bin ich kein sooo großer Fan von Märchen/Märchen ähnlichen Geschichten, aber diese mag ich. Natürlich bin ich zuerst mit dem Film in Berührung gekommen (den ich auch sehr mag), daher vergleiche ich ein wenig, aber das Buch schafft nochmal eine ganz andere Atmosphäre.

4. Warst du schon jemals, oder bist du gerade in einen Buchcharakter verliebt?

Ohhh, gute Frage. Mit NEIN kann ich die Frage nicht direkt beantworten, wenn verliebt vielleicht auch ein zu starkes Wort ist. Jetzt müsste mir nur noch einfallen, bei welchem Buchcharakter mir das passiert ist... Ehrlicherweise muss ich zugeben, dass mir das schon immer ziemlich häufig bei Zeichentrick-/Animefiguren passiert ist (das erste Mal damals: Mamoru aus Sailor Moon...heute nicht mehr ganz nachvollziehbar, haha). So ein klein wenig mehr hingerissen, als ich es sonst von Buchfiguren bin, war ich zuletzt von Elias in Sabaa Tahirs Elias & Laia - Herrschaft der Masken. Und dann ist da natürlich Judd aus Nalini Singhs Gestaltwandler-Reihe *seufz* Die Schwäche für Judd hält nun schon seit Jahren an... ;)

Dienstag, 10. November 2015

Gemeinsam Lesen #36

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/11/gemeinsam-lesen-138.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese gerade Robin LaFevers Grave Mercy - Die Novizin des Todes und bin auf Seite 389.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"Am Morgen erscheint Vanth in aller Frühe und pickt am Fenster, noch bevor Louyse hereinkommt, um das Feuer zu schüren."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Das Buch lässt sich leicht 'runterlesen und gefällt mir soweit ganz gut, aber im Moment zieht es sich doch ein wenig. Es passiert kaum etwas, das die Handlung voranbringt und mit der Romanze fiebere ich auch nicht gerade sehr mit. Ansich fühle ich mich aber gut unterhalten, mal sehen wo die Autorin am Ende mit ihrer Geschichte hinwill.

4. Wählst du spezielle Bücher von der Jahreszeit abhängig aus?

Nein nie. Die Jahreszeiten sind mir dabei völlig egal um ehrlich zu sein. Ich greife zu einem Buch, wenn ich gerade Lust darauf habe. Ich könnte jetzt auch kein Buch aus meinem Regal nennen, bei dem ich sagen würde, dass es zu einer Jahreszeit mehr passt als zu einer anderen...

Dienstag, 3. November 2015

Gemeinsam Lesen #35

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/11/gemeinsam-lesen-137.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade Jon Krakauers In die Wildnis angefangen und bin noch auf Seite 13.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"27. April 1992 - Grüße aus Fairbanks!"

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Da In die Wildnis - Allein nach Alaska nun schon eine Weile auf meiner Wunschliste stand, bin ich unendlich gespannt nun über Chris McCandless und seine unergründliche Reise in die Wildnis zu lesen. Mich faszinieren wahre Begebenheiten wie diese.

4. Ist die Altersangabe eines Buches bei eurer Auswahl entscheidend?

Nein gar nicht. Ich gebe zwar zu, dass mir bei Büchern für ein sehr junges Zielpublikum insgesamt oft die Tiefe etwas fehlt, aber das heißt nicht, dass ich derartige Geschichten völlig meiden würde. Und oft haben gerade diese Bücher ihren ganz eigenen Charme. Wenn mich die Inhaltsangabe anspricht, ist mir eigentlich egal, welche Altersangabe draufsteht. :)

Dienstag, 27. Oktober 2015

Gemeinsam Lesen #34

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/10/gemeinsam-lesen-136.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe Francesca Haigs Das Feuerzeichen angefangen und bin auf Seite 206.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"Nach Elsas Neuigkeiten und dem hastigen Aufbruch, war es fast schockierend, dass New Hobart mehr oder weniger wie immer wirkte."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Die ersten 100 Seiten waren eine längere Einleitung der Geschichte und zogen sich ein klein wenig. Aber dann wurde es endlich spannend, als mehr Bewegung in die Handlung kam und jetzt habe ich schon mehr als die Hälfte durch. Eine faszinierende Welt, die die Autorin da geschaffen hat und ich bin neugierig wie es weitergeht!

4.
Hast du schon Weihnachts-Bücher in den Startlöchern stehen? :) Gibt es ein Lieblings-Buch was du jedes Jahr an Weihnachten nochmal liest?
Hier kann ich eigentlich nur auf meine Antwort zur Montagsfrage verweisen, die ich gestern hier gegeben habe. Mein Leseverhalten wird nicht von Jahreszeiten oder Festtagen beeinflusst. Ich lese worauf ich Lust habe. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen. Ich habe auch kein bestimmtes Buch, das ich an Weihnachten lese. Ich mache (fast) jedes Jahr einen Harry Potter Re-Read, aber nicht immer zur gleichen Zeit im Jahr und das ist auch schon alles. ;)  


Dienstag, 20. Oktober 2015

Gemeinsam Lesen #33

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/p/gewinnspiele_23.html


1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich bin bei meinen Harry Potter Re-Read inzwischen bei Band 6 und auf Seite 372.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"Harry racked his brains over the next week as to how he was to persuade Slughorn to hand over the true memory, but nothing in the nature of a brainwave occurred and he was reduced to doing what he did increasingly these days when at a loss: poring over his Potions book, hoping that the Prince would have scribbled something useful in a margin, as he had done so many times before."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich genieße den Re-Read sehr und bin sicher bis Ende der Woche komplett durch. Nach Band 5 (der mir immer etwas schwer fällt, nicht nur wegen der Dicke und Sirius, sondern, weil zu viel Teenage-Angst vorkommt und ich ihn für den schwächsten Band der Reihe halte), bin ich nun froh mit Band 6 weitermachen zu können, obwohl ich mich auf das Ende natürlich nicht so sehr freue...

4. Wenn man eine Buchreihe liest, wird am Anfang der Bücher ja häufig ausführlich auf die Vorgänger verwiesen. Findest du das eher störend, oder gefällt dir diese Erinnerungsstütze? 
Ganz klar störend! Es können Jahre vergehen bis ich eine Reihe weiterlese, aber ich habe nie Schwierigkeiten mich an die Handlung zu erinnern. Seitenlange Wiederholungen vergangener Ereignisse überblättere ich schonmal, um endlich da weiter zu lesen wo die Geschichte fortgeführt wird. Für Wiederholungen habe ich keine Geduld.


Dienstag, 6. Oktober 2015

Gemeinsam Lesen #32

http://schlunzenbuecher.blogspot.de/2015/10/gemeinsam-lesen-133.html

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich habe gerade meinen Harry Potter Re-Read angefangen und bin auf Seite 43 von Band 1.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?  
"On Saturday, things began to get out of hand."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Diese Buchreihe schafft es einfach immer mich in der Zeit zurück zu versetzen und ist vermutlich eine der wenigen Reihen, bei der ich nie in der Lage sein werde sie objektiv zu beurteilen (bei anderen Büchern passiert mir das schonmal, egal wie sehr ich sie früher geliebt habe). Einfach magisch, was sonst? ;P

4. Gibt es einen Buchcharakter, der dir so auf die Nerven gegangen ist, dass du ihn am liebsten aus dem Buch gezerrt hättest, um ihm eine runter zu hauen?  

Hm, da gibt es immer mal wieder ein paar. Aber eine konkrete Figur will mir grad nicht so recht einfallen...  Wenn ich genau überlege hat mich zuletzt Rose aus Vampire Academy je nach Situation tierisch genervt. So richtig warm geworden bin ich mit ihr auch nicht, also passt sie vielleicht ganz gut hier hin. ;)