Montag, 6. November 2017

Montagsfrage: Wie wichtig ist es dir gelesene Bücher zu rezensieren? Versuchst du alle zu rezensieren oder nur bestimmte?

Huhu, einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Euch! :D

Diesmal habe ich mir das Thema Rezensionen ausgesucht - viel Spaß beim beantworten!

_____

Für mich sind Rezensionen [Schande über mich als Buchblogger] oft ein leidiges Thema. Ich würde gerne viel mehr rezensieren, aber - und das merkt ihr hier sicher auch - besonders viele Rezensionen schaffe ich nicht. Das möchte ich schon ewig ändern, aber mehr als 2-3 pro Monat werden es dann doch nie.

Das liegt daran, dass mir nicht immer genug zum Buch einfällt, als das sich eine Rezension lohnt. Manche Bücher konsumiere ich wie Fast Food und auch wenn sie mir viel Vergnügen bereitet haben, oftmals weiß ich nicht so recht, was ich über sie schreiben könnte. Mir fällt es häufig leichter Bücher zu rezensieren, an denen ich mehr zu kritisieren habe. Als goldene Regel habe ich allerdings, dass ich grundsätzlich alle Bücher rezensiere, die ich mir als Rezensionsexemplar selbst angefordert habe. Das gehört meiner Meinung nach einfach zum guten Ton. ;)

Ich setze an mich selbst nicht den Anspruch alle gelesenen Bücher zu rezensieren. Damit würde ich mich zu sehr unter Druck setzen und ich mache das hier ja als Hobby. Aber mein Ziel ist es, mindestens 1 Rezension pro Woche zu schaffen - vielleicht erreiche ich das ja bald. ;P

Und ihr? Ist es euch wichtig alles zu rezensieren oder nur, wenn es passt?


Kommentare:

  1. Hallo Svenja,

    diese Frage finde ich sehr interessant.
    Mir fällt auch nicht jede Rezi leicht, manche Bücher machen es mir regelrecht schwer. Aber das ist auch genau die Herausforderung für mich, Reziexemplare sind natürlich Pflicht. Ganz klar!

    Auch für dich eine gute Woche,
    Liebe Grüße Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Barbara,

      ja, bei manchen Büchern will mir einfach nichts einfallen und dann muss ich mich fast zwingen die Rezension zu schreiben...

      LG Svenja

      Löschen
  2. Guten morgen,
    heute antworte ich mal hier auf die Frage. Ich rezensiere nicht alle Bücher. Nur die, die ich als Rezensionsexemplar bekommen habe, denn das ist für mich die Voraussetzung, ein Buch gratis zu bekommen. Nichts geht ohne Gegenleistung!
    Ganz liebe Grüße
    Anja vom kleinen Bücherzimmer

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      grundsätzlich nur die Rezensionsexemplare zu rezensieren ist ein interessanter Ansatz. Mir persönlich ist es wichtig, dass ich auch Bücher rezensiere, die ich selbst gekauft habe, aber dabei fällt es mir dann auch oft schwer, weil kein "Druck" wegen der Gegenleistung dahinter steckt...Zwickmühle. ;)

      LG Svenja

      Löschen
  3. Heyho, mir gefallen auch oft Bücher, aber dann denke ich...hm und was willst du wie darüber schreiben ohne zu viel zu erzählen? Oder ich denke, nee so klasse war es nun auch nicht. Also kein Must-Have für andere. Irgendwie verwerfe ich häufiger meine Rezenionen, als dass ich sie poste.
    liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra!

      Ja das kenne ich. Manchmal bekomme ich nicht einen vernünftigen Satz zu einem bestimmten Buch geschrieben und bei anderen könnte ich ganze Aufsätze verfassen.

      Dass ich nicht aus Versehen zu viel erzählen will, macht mir auch hin und wieder Schwierigkeiten. Bei einigen Büchern kann man gar nichts schreiben, weil man sonst direkt zu viel vom Inhalt verrät.

      LG Svenja

      Löschen