Samstag, 4. November 2017

Lesemonat Oktober 2017

Der Oktober ist vorbei, Halloween auch und wir stehen praktisch schon mit einem Bein in der Vorweihnachtszeit. Wo ist denn nur das ganze Jahr geblieben? ;P

Leider hatte ich im Oktober eher eine Flaute. Besonders viel habe ich nicht gelesen und vor allem nicht alles geschafft, was ich eigentlich lesen wollte [z. B. auch Rezensionsexemplare]. Aber jedes Jahr hat gute und schlechte Monate und die Flaute hatte auch was Gutes...

Tatsächlich habe ich so wenige Neuzugänge wie nur selten auf meiner Liste. Wenn das kein Grund zum Feiern ist. :D

Wie genau mein Lesemonat Oktober nun aussah, könnt ihr nach dem Klick herausfinden.



Neuzugänge [gekauft, getauscht, Rezensionsexemplare]
> Shadowblack / Sebastien de Castell
> Thomas Elkin 1-3 / N. R. Walker
> An Unsuitable Heir / K. J. Charles
> The Soldier's Scoundrel / Cat Sebastian

Gelesen [7 | Status Jahresziel 2017: 122/100]
> Die Perfekten / Caroline Brinkman [RezEx] ★★★★☆
> Fish and Ghosts / Rhys Ford ★★★★☆
> Die Wölfe von Deep Valley / Francisca Dwaine ★★☆☆☆
> Elements of Retrofit / N. R. Walkter ★★★★☆
> Clarity of Lines / N. R. Walker ★★★★☆
> Sense of Place / N. R. Walkter ★★★★☆
> The Soldier's Scoundrel / Cat Sebastian ★★★★☆

Wie man sieht war es ein Monat der 4-Sterne-Bewertungen, mit einem Ausreißer. Allgemein tue ich mich dieses Jahr schwer 5 Sterne zu vergeben, ich glaube ich werde immer kritischer.

Rezensionen
> Die Perfekten / Caroline Brinkman

Eigentlich sollten hier mindestens 3 Rezensionen zu finden sein, aber trotz Urlaub habe ich es nicht geschafft alle Rezensionsexemplare zu lesen und zu rezensieren [dabei habe ich beide August/Anfang September erhalten]. Ich fühle mich etwas schlecht deswegen, aber es hilft ja nichts. An den Büchern liegt es nicht, so viel kann ich jedenfalls verraten.

Aktuell lese ich [mit gelegentlichen Unterbrechungen] Snow - Die Prophezeiung von Feuer und Eis von Danielle Paige. Soweit gefällt es mir ganz gut, aber richtig viel ist noch nicht passiert, obwohl es langsam interessanter wird. Ich glaube aus diesem Grund habe ich zwischendurch diverse E-Books eingeschoben, auf die ich plötzlich mehr Lust hatte. Kennt ihr ja bestimmt...zu viele Bücher, die man unbedingt lesen will und weil man sich nicht entscheiden kann, liest man entweder gar nicht oder alles parallel und durcheinander.

Übrigens, wenn es hier im Blog mal stiller ist, auf meinem Intstagram ist in der Regel mehr los - schaut gerne vorbei! :3

Aber jetzt genug von mir, wie war euer Lesemonat Oktober?

Kommentare:

  1. Mein Lesemonat fing mit einem gute Lesetempo an und wurde am Ende von American Gods ausgebremst, an dem ich immer noch lese. :-) Neuzugänge gab es einige, dafür aber auch aussortierte Bücher. :-)

    viele Grüße
    Sandra

    Mein Rückblick ist hier zu finden: http://dunkelbuntesleben.blogspot.de/2017/10/mein-bucher-monat-oktober.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sandra,

      bei mir war es so ähnlich. Ein Buch - Snow - bremste mich ziemlich aus und als ich dann unterbrochen und was Anderes gelesen habe, wurde es besser. Trotzdem will ich gerne endlich Snow beenden. ;)

      LG
      Svenja

      Löschen
  2. Dein Oktober war ganz schön N. R. Walker-lastig. Verstehe ich gut, denn ich lese die Autorin auch ausgesprochen gerne. Von den Büchern, die Du gelesen hast, kenne ich aber noch keines.

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ja das stimmt. Ich brauchte einfach etwas Leichtes für Zwischendurch und N. R. Walker hat mich bisher noch nie enttäuscht. ;)

      Die Thomas-Elkin-Trilogie kann ich dir auf jeden Fall empfehlen! Cat Sebastian schreibt auch super, wenn man Regency M/M Romance mag. :)

      LG
      Svenja

      Löschen