Montag, 11. September 2017

Montagsfrage: Liest du mehr Papierbücher oder mehr E-Books, gibt es einen Grund dafür?

Hallo zusammen, guten Start in die neue Woche!

Es wird herbstlich da draußen, perfekt, um sich mit einem Buch im Haus zu verkriechen. Diesmal möchte ich von euch wissen, ob ihr mehr Papierbücher lest oder E-Books - viel Spaß! :)

______

Also in Zahlen kann ich es nicht benennen, aber aktuell würde ich schätzen, dass ich tatsächlich mehr E-Books als Papierbücher lese. Das hat bei mir einerseits praktische Gründe, da ich langsam wirklich Platzprobleme habe und nur schwer neue Regale unterbringen kann, und andererseits liegt es wohl auch an den Genres. Gelegentlich ist es auch eine Preisfrage, um ehrlich zu sein. Wenn man so viel liest, kommt da finanziell Einiges zusammen.

E-Books sind, gerade da ich so viel auf Englisch lese, deutlich günstiger. Da kann ich enorm sparen und gleichzeitig wird mein winziges Bisschen Regalfläche, das mir noch bleibt geschont. Durch die Bücher verschiedener Genres mit Fokus auf M/M Romance, von denen ich viel lese, lande ich außerdem häufig bei Selfpublishern, die ausschließlich E-Books veröffentlichen.

Papierbücher gönne ich mir inzwischen als etwas Besonderes oder von meinen Lieblingsautoren und bei allen anderen versuche ich auf E-Books zurückzugreifen. :3

Und wie ist das bei euch so? 



Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen